Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Austausch | 
 

 Ariana

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 43
Ort : Bochum

BeitragThema: Ariana   Mo Nov 09 2015, 22:46

Ariana

Ariana ist eine etwa 3-jährige Husky-Hündin, die inzwischen in einer Pflegestelle eingezogen ist und in ganz kleinen Schritten damit beginnt, Zutrauen zu den Menschen aufzubauen. Vermittlungsbereit ist sie derzeit allerdings noch nicht. Sie begegnet fremden Zweibeinern zurückhaltend und skeptisch, sie schaut sich lieber erst einmal an, mit wem sie es nun zu tun bekommt. So weicht Ariana den Zweibeinern aus, ehe sie dann mal eine zufällige Berührungen wagt - leider ist sie noch weit davon entfernt, alle Ängste abzubauen. Es ist zum derzeitigen Zeitpunkt zum Beispiel nicht möglich, ihr ein Geschirr anzuziehen oder sie anzufassen - Ariana kennt das nicht und gerät dann in Panik, weshalb sie in ihrer Pflegestelle behutsam an diese alltäglichen Dinge herangeführt wird. Man kann Ariana als grazile und elegante Hündin bezeichnen, stets wachsam und aufgeweckt. Zu uns kam Ariana aus einem überfüllten Tierheim, wo leider nicht die Zeit vorhanden war, sich eingehender mit ihr zu beschäftigen und vorhandene Unsicherheiten abzubauen.

Mit Artgenossen kommt Ariana hervorragend zurecht. Ob es sich dabei um Rüden oder Hündinnen handelt ist ihr egal. Gern spielt sie mit andern Hunden oder tobt einfach mit ihnen umher, auch hier stets darauf bedacht, nicht unangenehm aufzufallen. Streit meidet Ariana gänzlich, bahnt sich ein solcher an, zieht sie sich lieber zurück und überlässt den anderen das Feld. So gut es mit anderen Vierbeinern klappt, so schwierig ist es für Ariana mit den Zweibeinern. Hier ist noch sehr viel Aufbauarbeit nötig bis sie begreift, dass von den Menschen keine Gefahr ausgeht. In der Pflegestelle lebt sie in einem größeren Rudel mit vollem Familienanschluß und kann so langsam lernen, wie sich ein Zusammenleben gestalten könnte - Ariana mag nicht gedrängt werden und kann hier selbst bestimmen, wann sie Annäherungsversuche wagt beziehungsweise zulässt.

Über Arianas Entwicklung werden wir Sie hier auf dem Laufenden halten und wenn es soweit sein sollte, dass die hübsche Hündin nach einem eigenen Zuhause sucht, werden wir Sie darüber informieren.
UPDATE
Ein kleiner Schritt für Außenstehende – ein großer für Ariana

Heute haben wir Ariana in ihrer Pflegestelle besucht. Beim Klingeln versammelte sich das gesamte Rudel vor der Gartentür – und Ariana mittendrin.
Nach einer aufregenden Begrüßung durch die Meute – in der Ariana schon ihren festen Platz hat – war man natürlich mächtig gespannt, wie sich die "Lütte" macht. Thomas erklärte, dass sie nach wie vor einer Hand zurückweicht, aber keinesfalls flüchtet. Lediglich die Distanz zur Hand wird etwas vergrößert , danach kommt sie aber sofort wieder näher. Ganz anders sieht es bereits aus, wenn die Hand ein Leckerli reicht: Vorsichtig kommt sie näher und nimmt sich ihre Belohnung für soviel Mut. Wird das Leckerli gar festgehalten, zieht sie dran und lässt sich sogar vorsichtig berühren – und das nicht nur von Thomas, sondern auch von dem ihr bis dahin unbekannten Nothilfe-Mitarbeiter. Das war vor ein paar Wochen noch undenkbar.


Bei einer Tasse Kaffee erläuterte Thomas, dass es natürlich noch ein langer Weg ist, bis man ihr ein z.B. ein Geschirr umlegen kann, aber die Fortschritte sind unverkennbar. Zur Verabschiedung erschien wieder das gesamte Rudel, Ariana wie selbstverständlich mittendrin, und Thomas gelang es ihren Kopf zu streicheln – ganz kurz – aber ohne Leckerli.

Ein weiterer kleiner, großer Schritt


Kontakt: klick

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
 
Ariana
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Huskyhündin Ariana

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Tierschutz :: Nordische "Notfelle"-
Gehe zu: