Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 Pro und Contra,

Nach unten 
AutorNachricht
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 71
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Pro und Contra,   So Sep 08 2013, 03:48

Es ist für mich doch immer wieder Erstaunlich, was es doch für seltene Tiere in Deutschland gibt, ich nenne es  Bewusst nicht Menschen, denn jedes Tier, hat ja weit aus mehr Intelligenz  als ein Mensch, das zeigt mir das jetzt hier wieder.
 
Und da Frage ich mich doch auch gleich wieder, wann will Deutschland mal seine Gesetze für Tierquäler verschärfen, damit solche Sachen unterbunden werden.
 
Es kann ja nicht sein, das ein kleiner Ladendieb,  der eine Tafel Schokolade beim Discounter für 0,50 Cent um der Ecke klaut, härter Bestraft wirt, als ein Tierquäler, der Ladendieb ist Krank, hatte ein schlechtes zu Hause usw. das wirt ja immer gerne von den Gerichten behauptet, aber was ist denn dann ein Tierquäler?
 
Kann man den dann Überhaupt noch,  als Mensch bezeichnen, einen Hund der die Tollwut hat, der wirt Erschossen / Eingeschläfert vollkommen Normal, was muss man dann mit so einen machen, der Fangschuss, oder eine Totes Spritze  wäre ja für so was noch sehr Human.
 
Pro und Contra, euere Meinungen würden mich da mal Interessieren.   


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Pro und Contra,   So Sep 08 2013, 07:53

Tja....mein lieber Bangkaew...was soll ich dazu sagen ? Hast - leider _ absolut recht !
Wer Tiere quält ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt....
Und leider entbehrt es auch der Logik ! Wer als Tier ned korekt funktioniert wird es ganz schnell merken und aus dem Rudel geworfen werden. Menschen sind nicht immer logisch. 
Das Tier ist in D noch immer rechtlich nur eine "Sache".....der Rowdy der nachts in der Ubahn jemanden kaputttritt bekommt....oh....is ja noch jung.....also mal den Zeigefinger böse schwenken.
Wer sein Tier zu Tode quält bekommt wenn überhaupt ne Geldstrafe.
Meine Hunde sind logischer und imho auch besser als die meisten Menschen !
Es läuft da vieles falsch !!

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
simone
Hundehetzer
Hundehetzer
avatar

Anzahl der Beiträge : 725
Anmeldedatum : 28.02.11
Alter : 54
Ort : Kirchwalsede

BeitragThema: Re: Pro und Contra,   So Sep 08 2013, 16:30

Ja und solange ein Tier eine Sache ist, wird der Tierquäler auch nicht zur Rechenschaft gezogen, leider.
Ich kann das auch einfach nicht verstehen und warte schon sehr lange auf die Gesetzesänderung.
Schade, dass der Mensch immer noch so handelt. Er steht sich selbst im Wege und die Welt kann gut und gerne auf solche
Lebewesen verzichten.
Ein gutes Thema von dir, was du da ansprichst.
LG Simone
Nach oben Nach unten
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 71
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: Pro und Contra,   Mo Sep 09 2013, 05:58

Ich nehme ja auch immer sehr gerne, den vergleich,  Thailand und den Rest der Welt, in meinen Beiträgen auf, aber das hat eben auch seine Gründe.
 
Denn eines ist auch  sicher,  auch  hier, ist nicht immer alles Gold was glänzt, und da bleiben wir auch gleich bei den Hunden.
 
Das Thais  nicht so eine Auffassung von Hundehaltung haben, so wie wir das kennen ist schon  klar, die meisten Hunde sind nur Interessant, so lange Sie eben noch klein sind, also Welpen, die als Spielzeug für die Kinder,  mal so von einem Freund / Bekannten, mit nach Hause gebracht werden.
 
Ist der Hund dann größer, dann ist Er zwar ein Familienmitglied,  aber man schenkt Ihm nicht mehr viel Bedeutung zu.
 
Er bekommt sein Futter aber Er kann dann machen was Er will, ob der jetzt wegläuft oder dableibt ist völlig gleich für einen Thai.
 
Ich spreche hier aber von dem Einfachen Otto normalen Thai, bei den oberen Thais, die sich Hunde halten,  sieht es ähnlich aus wie bei uns, diesen Hunden fehlt es an nichts.
 
Futter vom feinsten, es kommt darauf an, was es für Rassen es sind, kleine oder große, die kleinen Schlafen immer, im Haus, und die großen zwar Teilweiße auch, aber meist auch nur draußen.
 
Aber grundsätzlich hält ein Thai, nicht einen Hund,  er hält  Sie immer im Rudel, was aus mindesten, 3 – 4 Besteht, nach oben ist alles Offen.
 
Aber wieso das so ist, konnte ich in all den Jahren,  wo ich in Thailand bin, und eben viele Kontakte mit HH habe, noch nicht in Erfahrung bringen.
 
Ich  bleibe mal bei den Bangkaews, denn das ist eben für mich immer das beste Beispiel, wie ein Thai, der sich eben mehr Leisten kann, als der normale Arbeiter,  sich Hunden gegenüber Verhält.
 
Der Mann / Sohn,  bestimmt ob man sich Hunde zulegt oder nicht, das wirt in der Familie schon vorher alles Besprochen, und wenn alle damit Einverstanden sind, auch die Rasse wirt dann Bestimmt, dann werden eben bei groß Rassen, Zwinger in Auftrag gegeben.
 
Aber auch hier stellt man gleich Fest, wie viel Geld die Familie hat, denn die Zwinger sind außer den Hunden,  gleich ein Statussymbol mit, und werden so Gebaut, das Sie auch die Nachbarn sehen können.
 
Reiche Thais,  lassen gerade für Bangkaews Zwinger aus VA machen,  die dann auch noch 100% Hochglanz Poliert sind, und an den Türen werden dann noch Verzierungen angebracht z.B. Köpfe von Bangkaews, Elefanten, oder Drachen, und die werden dann wiederum noch Vergoldet.
 
An den drei Tierarten, kann man Feststellen um was es sich für Thai handelt, die sich köpfe machen lassen, sind besser gestellte Thais, die Elefanten haben, sind Thais die mit dem Königshaus Verbunden sind, z.B. Militär angehörige oder wenn die Tochter / Sohn, sein Diplom vom Königshaus erhalten hat, die sich für das Drachen Symbol entscheiden, das sind immer Thai – Chinesen.
 
Diese Leute gehen auch nicht zum Nachbarn,  der gerade mal Welpen hat, die gehen immer zu Ausgesuchten Züchtern,  deren Hunde auch Bekannt sind, hier werden dann die Hunde genau Ausgesucht und ohne zu Handeln auch gleich Bezahlt, selbst wenn diese noch klein sind, und noch bei der Hündin bleiben müssen, das ist denen egal die Warten dann eben,  aber Hauptsache ist, der Hund kommt von dem Züchter.
 
So ein Kauf geht aber nicht ohne den Buddha ab, da kommt auch immer einer mit denn Bangkaews sind Heilige Hunde,  und die ersten wurden in einem Wat geboren, wenn man jetzt Kauft, müssen die Welpe ihren Segen von einem Buddha bekommen.
 
Solche Thais kaufen im Regelfall, gleich 3 – 6 Welpen wobei es keine Rolle spielt, ob es sich um Geschwister handelt oder nicht, es werden auch immer nur Rüden oder Hündinnen gekauft, keine zwei Geschlechter, denn die wollen keine Welpen später und Inzucht gleich gar nicht.
 
Bei den normal Thai Familien,  spielt es auch keine Rolle, ob deren Hunde untereinander sich Verpaaren oder nicht, wenn es Welpen gibt, und die nicht Verschenkt werden können, da werden diese dann  Kurzerhand,  in den Tempel zu den Buddhas gebracht, und die Füttern und Versorgen Sie dann, denn kein Tier wirt hier einfach so Getötet um sich davon aus was für Gründen auch immer zu Trennen.
 
In den Tempeln findet man alles, Hunde, Hühner, Katzen, Schweine, Kühe, usw. alles was sich Bewegt.
 
Jetzt muss das aber auch alles Versorgt, und Bezahlt werden,  denn die Buddhas und Mönche haben ja nichts, aber das ist kein Problem denn jeden Tag kommen Leute in die Tempel die Essen, Trinken und Futter für die Tiere bringen.
 
Der Ärmste Thai geht dahin, und wenn Er  nur eine Schüssel voll Reis hat, die Er dem Buddha bringt, Abgesehen davon, da meine Frau eine gute Buddhistin ist, gehen wir ja auch immer mal,  in den einen oder anderen Tempel,  wo wir auch immer Futter und Obst abgeben, und dabei sehe ich mir auch immer den Tierbestand an, keines der Tiere ist da Unterernährt oder Krank, denn die Medizinische Versorgung machen die Mönche auch  alles selber, aber was mich dabei immer so Fasziniert, alle Tiere laufen da ja Frei, ob Hund oder Katze, aber noch nicht einmal habe ich gesehen, das z.B. ein Hund, eine Katze gejagt hätte.
 
In all den Jahren habe ich z.B. nur 4 oder 5 Hunde gesehen, die auf der Autobahn überfahren wurden, klar in ganz Thailand sind es schon mehr, ich Spreche auch nur von mir hier, wo ich Wohne, denn wenn ich in die Stadt will, muss ich auch über die Autobahn und das sind  7 km wo ich Hunde überfahren gesehen habe, das aber in 14 Jahren, aber was ich viel Gesehen habe, Unfälle wegen Hunden, aber das sind zumeist alte und Kranke Hunde, oder Junghunde,  denn der Normale Straßenhund,  weiß wo er Laufen muss.
 
Ein Thai verursacht lieber einen Unfall, als einen Hund zu über Fahren, denn das Thailändische Gesetz sagt klar aus, das ich mein Fahrzeug so zu Führen habe, das ich zu jeder Zeit halten kann.
 
Was natürlich auch nicht immer einfach ist, aber hier sagt der Gesetzgeber einen Blechschaden kann man schnell Beheben, ein Leben aber nicht, und dabei Spielt es keine Rolle ob es sich um einen Menschen,  oder einen Hund handelt, wenn Nachgewiesen ist, das ich zu schnell war z.B. wenn ich einen Hund überfahren habe, und ich schon mal in einem ähnlichen Fall, wegen zu schnellen Fahrens verurteilt wurde, sind mir außer einer saftigen Geldstrafe, 2 Jahre Gefängnis sicher die ich auch bis zum letzten Tag voll Absitze, das ganze in einer 30 Mann Zelle.
 
Tierschutz in dem Sinn, wie wir es kennen,  gibt es zwar hier nicht aber wer ein Tier wissentlich Quält ihm Schaden zufügt,  wie auch immer da ist die unter Grenze außer der Geldstrafe, die auch nicht zu Knapp ausfällt, 2 Jahre und die Ober Grenze  10 Jahren in ganz schweren Fällen, da hat jeder Richter / Staatsanwalt  so seine eigenen Vorstellungen, hier hatte mal vor drei Jahren ein Engländer einen Hund von seinem Nachbar Erschossen, weil der jeden Tag ihm an die Reifen von seinem Auto gepinselt hatte, der Streit war dann so weit Eskaliert das der Engländer den Hund einfach Erschossen hat.
 
Das Urteil 5,000 USD 5 Jahre Haft wegen Tötung eines Hundes  aus Geringfügigkeit, und weitere 8 Jahre wegen Unerlaubten Waffen Besitzes, mit dem Vermerk, nach Zahlung der Geldstrafe und Verbüßung der Haftstrafe, die sofortige Ausweißung auf Lebzeit für Thailand.
 
Das sind Urteile die sich sehen lassen können, denn in die Berufung kann der schon gehen,  aber das ist so,  als wenn Er Geld ins Meer schmeißt, der sitzt die 13 Jahr ab, es sei denn, nach 8 Jahren, wenn der König  Geburtstag hat, das Er dann von ihm Begnadigt wirt, was aber auch nur selten Vorkommt,  weil meist werden Totes Kandidaten die schon Jahrelang,  in Totes Zellen sitzen Begnadigt.
 
Und ich bin eben der Meinung, das diese Gesetze schon Richtig sind, ok wenn auch zugegeben schon sehr Extrem aber wer eben ein Tier quält hat nichts besseres Verdient und muss von der Gesellschaft eben Ausgeschlossen werden.
 
Denn Casi hat das schon Richtig angesprochen, wer sich in einem Rudel nicht Anpasst, wirt Ausgestoßen, da gibt es auch keine Gnade.
 
Aber es sollte doch möglich sein, bei den vielen HH die es in Deutschland gibt, das  Gesetz zu Ändern, aber dazu müsste man ja zusammen halten, und schon  Stehen wir vor einem großen Problem, das können eben die Deutschen nicht und genau das ist auch der Grund, wieso eben jeder Ausländer mehr Rechte hat als ein Deutscher der nimmt Sie sich einfach, denn nur Gemeinsam ist ein Rudel,  oder ein Volk stark.                            
 
          
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Hagrid
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 04.08.11
Alter : 52
Ort : Kleve

BeitragThema: Pro und Contra,   Di Sep 10 2013, 09:27

d"denn nur Gemeinsam ist ein Rudel,  oder ein Volk stark. "

Da hat Bangkaew vollkommen recht. Wir regen uns alle bei solchen Berichten auf, aber wer tut etwas gagegen. Wer spricht immer den Radfahrer an, der bei 30 Grad mit Hund Fahrrad fährt? Oder wer achtet Konsequent darauf was er kauft, macht die Firma Tierversuche?

Tierschutzverseine sind da ja nur die Spitze vom Eisberg. Denn meistens ist das Tier schon gequält befor es da ankommt. Denn nur bei Verdacht, passiert leider auchnichts (liegt am Gesetzgeber).
Sicher es hat sich schon manches geändert, aber oft genug schauen wir auch einfach weg. Weil wir keine Zeit haben, Terminstreß, keine Lust uns schon wieder mit den Leuten zu Streiten, usw.
Ich fasse mich da auch an die eigene Nase.


LG
Marika+Hagrid
Nach oben Nach unten
simone
Hundehetzer
Hundehetzer
avatar

Anzahl der Beiträge : 725
Anmeldedatum : 28.02.11
Alter : 54
Ort : Kirchwalsede

BeitragThema: Re: Pro und Contra,   Di Sep 10 2013, 12:05

Da habt ihr Recht, hier wird sich nie was ändern. Hier zählt nur das Materielle und der Status.
Die Politiker haben andere Sorgen und kratzen sich lieber die Augen gegenseitig aus, als ein Gesetz zu
ändern. Und wir als Mitmenschen sind nicht besser, denken auch nur an uns. Die keine Tiere haben, denken
auch nicht darüber nach, wie es manch ein Tier ergeht. Und die Tiere haben, müssen sich mit solchen Menschen
auseinander setzen und den ständigen Stress aus den Weg gehen.
LG Simone
Nach oben Nach unten
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 71
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: Pro und Contra,   Di Sep 10 2013, 17:14

 

 @ simone,
 
du triffst den Nagel auf den kopf, es wirt sich nichts ändern ist ja auch Verständlich zu miedest für mich, denn solange sich die HH alles gefallen lassen, z.B. immer noch Hundesteuer zahlen, die in vielen EU Ländern schon der Vergangenheit an Gehören, in Deutschland aber immer noch ein Festerbestandteil der Städte und Kommunen  ist, und jedes Jahr verschickt und auch gleich Bezahlt werden, ist mir doch klar,  das sich nichts ändert.
 
Wer würde denn schon an die Merkel schreiben, und mal Fragen, wie Sie sich das weiter Vorstellt, mit der Hundesteuer, denn Sie selber Propagiert so oft das wir ein Vereintes Europa sind aber wenn es um Steuern geht, sind wir es doch nicht.
 
Ich würde alles dagegen Wetten,  keiner würde das machen, denn aus Angst, es könnte ja unangenehme Sachen auf einen drauf zu kommen macht das keiner.
 
Und genau so Verhält es sich mit dem Tierschutz, alle Sprechen davon, alle Regen sich auf,  Wenn wo ein Tier Gequält wirt, was passiert, nichts!
 
Was Versteht ihr denn da unter Tierliebe, wenn euere Hunde auf dem Sofa schlafen können oder am Tag mit Leckerlis voll gestopft werden Sorry   ich habe da vielleicht auch eine andere Auffassung das kann durchaus auch  sein, ich will hier auch keinen Persönlich angreifen, auch  das liegt mir Fern aber ich Verstehe unter Tierliebe was ganz anderes.
 
z.B. ich bin für meine Hunde immer da, und das nicht nur wenn Sie Welpen haben, auf Ausstellungen gehen,  Urkunden oder Pokale gewinnen,  und da durch mein Ego Aufpeppet  wirt,  ich bin auch für jeden Einzelnen da wenn Er Krank ist,  oder wenn ich merke das es zu Ende mit ihm geht, da Brauche ich auch keinen Tierarzt  der meinem  Hund die Spritze gibt, mein Hund und ich, sind dann Alleine,  und wir haben ein letztes Gespräch  zusammen, und dann bekommt Er die Spritze von mir Selber, die ich mir Vorher beim TA geholt habe, das Verstehe ich unter Tierliebe, und nicht das es ein anderer für mich macht.
 
Ich bin ja jetzt auch schon zu Alt um noch Bäume raus zu Reißen, aber Heute kann ich die RAF in den 60 Jahren schon Verstehen, die hatten einen Arsch in der Hose, die haben den Politikern die Richtung vorgegeben, das Sie ihr Hirn Anstrengen musst, damit Sie nicht 2 Meter durch die Luft geflogen sind, heute müssen die das alles  nicht mehr, denn das Volk macht ja genau das, was die wollen, ich Vergleiche das immer mit Schlachtvieh,  das zum Schlachten geführt wirt.
 
Ich Frage mich schon die ganze Zeit, wieso Deutsche eigentlich Wählen gehen, und vor allem was  die Wählen, aber da ich meine Sinne ja noch einiger Massen habe, weiß ich das jetzt schon, die ganzen Deutsch Ausländer Wählen die SPD und die Merkel getreuen die CDU,  der Rest die Linke und Grüne Volks verarscher, und bis auf die Steuererhöhung die ja schon Anstehen, bleibt alles beim Alten.
 
Wer sollte denn auch was ändern,  jeden geht es doch gut, der  Überziehungs-Kredit auf der Bank wurde Genehmigt, und Weihnachten steht vor der Tür, Geschenke werden Gekauft, an den Vierbeiner wirt auch Gedacht,  der bekommt seine Wurst, also eine Heile Welt.
 
Aber auch da denke ich anders darüber, bis 1989 war ich ja noch ein sehr guter Deutscher mit Schule, Lehre, Verheiratet ein Kind, kleine Haus zwei Autos, und einmal im Jahr Familien Urlaub, mit anderen Worten eine ganz normale Durchschnitts Familie.
 
Recht und Gesetz,  wurde bei uns groß Geschrieben, ich habe alles  für Deutschland gemacht, war 8 Jahre in der Bundeswehr, und seit 1965 in der CDU bis zum Jahr 1989 als unser Kanzler Kohl nach dem Zusammen Bruch des Kommunismus, in Berlin gesagt hat, die Wiedervereinigung kostet uns kein Geld, und ab da wusste ich erst,  das diese Regierung mich Belügt und Betrügt, und so fing alles an, ich habe die Mitgliedschaft Persönlich bei Herrn Kohl Gekündigt aber nicht ohne Ihm zusagen,  das Er mich wissentlich Angelogen hat,  und ich Rechen könnte,  ein Staat deren Wirtschaft nicht mehr Wettbewerbsfähig ist brauch eben nun mal Geld,  und wer außer dem Deutschen Volk,  soll das denn Bezahlen und ich wüsste jetzt das Er mich nur Belogen hat.
 
Die Antwort kam nach 6 Wochen, das er es sehr Bedauern würde mich als Parteimitglied zu Verlieren, ich sollte es mir doch noch Mals überlegen, auf meine Frage bekam ich keine Antwort,  und das ich Ihn als Lügner bezeichnet hatte, darauf ist Er auch nicht Eingegangen.
 
Aber auch mit seinem Nachfolger,  Schröder stand ich in  Korrespondenz, da ging es um die Arbeitslosen zahlen, die Er in einen Zeitraum der nicht  für mich Realistisch war, weg bringen wollte, aber auch von ihm habe ich Antwort bekommen, ich hätte das Verkehrt verstanden und Er würde darum Bitten ihn nicht als Lügner hin zu stellen, denn auch den habe ich so Bezeichnet und das ich bei beiden Recht hatte liegt ja klar auf der Hand, denn wo hat das Gesindel denn Deutschland hin gebracht und die Merkel gibt Deutschland noch den Rest, denn keiner kann je die Schulden bezahlen die Deutschland jetzt hat, Tendenz steigend.
 
 Ihr könnt Erkennen,  auch vor einem  Bundeskanzler habe ich keine Angst, und sage was ich von Ihm halt , aber ich Alleine kann ja nichts Ausrichten das weiß ich auch, es geht nur wenn man zusammen hält.  
                
 
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Pro und Contra,   Mi Sep 11 2013, 07:21

Wie bei vielem, so wird auch beim Thema Tierschutz immer viel geredet......und wenig gehandelt No

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 71
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: Pro und Contra,   Mi Sep 11 2013, 07:54


@ Casi,




klar wirt viel Geredet,  aber genau darum geht es ja, ich kann ja auch nicht mit meinen Hunden abends Reden wenn Sie Hunger haben.
 
Ich muss was dagegen tun damit Sie eben keinen Hunger haben, da gebe ich ihnen ihr Futter, und alle sind Zufrieden, würde ich das aber nicht machen, da würden Sie jämmerlich Verhungern klar.
 
Und so ist es mit den Gesetzen auch, Da sitzen einpaar Kasperköpfe zusammen, Verabschieden ein Gesetz weil’s gerade Mal zurzeit im Gespräch ist, und ob es Sinn hat oder nicht da macht sich keiner Gedanken, denn es Betrifft sie ja nicht Persönlich.
 
Wer da was machen könnte sind eben mal nur die, die Genau wissen um was es geht, und das sind mal die HH und sonst keiner.
 
Denn was glaubst Du wenn Du an die Merkel schreiben würdest, und die Fragst was ein  Alpha ist, die würde dir Sagen die Rasse kennt Sie nicht, ohne ihre Berater sind die doch Strunzblöde.  
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pro und Contra,   

Nach oben Nach unten
 
Pro und Contra,
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Grundbeet im GWH Pro und Contra

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Tierschutz :: Diskussionen und Berichte-
Gehe zu: