Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt sind 0 Nutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und kein Gast :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 haben Husky Angst oder an was liegt es!

Nach unten 
AutorNachricht
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 70
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Sa Jul 06 2013, 08:11

Ich werde ja immer viel über meine Hunde gefragt, wie sie so sind, Gehorsam, Wachsamkeit, und was immer kommt das ist,  wie ist das mit ihrem Jagt Instinkt.

Grundsätzlich mal vorab, Wachsamkeit und Gehorsam ist kein Thema für Bangkaews, der Jagt Instinkt, ist in so weit auch kein Thema, auch wenn es halbe Goldschakale sind, so ist die andere hälfte ja doch noch immer ein Hund.

Goldschakale sind keine großen Jäger, sie gehen nur auf die Jagt,  wenn sie Hunger haben, und da werden auch nur kleine Beutetiere gejagt z.B. Schlangen, Frösche, Eidechsen, Mäuse, Ratten und Bodenbrüder ( Vögel ) an größere Beutetiere geht ein Goldschakal nicht, es sei denn das Nahrungsangebot fällt Mager  aus , da kann es schon mal  Vorkommen das ein Rudel in der Zeit,  wo es Welpen hat, auch mal einen Waran angreift.

Warane sind für Goldschale keine großen Gegner und sind auch nicht sehr schnell, so das es für ein erfahrenes Rudel sehr einfach ist ihn zu Stellen, und das sind dann auch immer nur junge oder Schwache Tiere.

Und da wir direkt am Wald wohnen,  wo es z.B. auch Warane gibt, da kommt es auch mal vor,  das ein Rudel von uns, einen  Aufspürt und auch Angreift.
Warane können bis zu ca. 3 Meter werden und sind Fleisch und Obstfresser, für den Menschen sind sie Ungefährlich.

Also der der Jagt Instinkt hält sich sehr in Grenzen,  bei einen Bangkaew denn Er hat ja keinen Hunger.
das sind im Allgemeinen, die häufigste gestellte Fragen, jetzt hätte ich aber mal eine Frage, mir ist jetzt schon öfters Aufgefallen,  das die Huskys immer oder fast immer,  ihren Kopf gesengt halten wenn man auf sie zu kommt,  und was mir ganz stark immer Auffällt, das sie immer die Ohren dabei Anlegen, machen die das weil sie Angst haben oder was ist der Grund dafür?

Denn das kenne ich von keinen meiner Hunde, wenn ich die Rufe immer Kopf oben und die Ohren gestellt so kommen die auf mich zu,  und selbst wenn ich mit der Hand / Hände  von oben komme bleiben sie so stehen, und  Zucken nicht mal mit den Augen.
Ich habe das auf Rennen schon gesehen bei meinen Freund der Husky hat,  und auch hier im Forum auf Fotos ist es mir auch Aufgefallen.

Ich kann ja Verstehen, wenn das ein Hund macht, der schon mal in anderen Händen gewesen ist, oder aus dem TH. Kommt von daher ist es für mich klar, denn man weiß ja nicht, was der Hund alles schon Mitgemacht hat, aber die Hunde von hier, die ich kenne oder Kennen gelernt habe, hatten alle nur einen Besitzer, und wurden sogar Teilweiße von denen Gezogen aber die machen das auch, und das muss ja einen Grund haben.
Das wäre für mich der einzige Grund, mir kein Husky anzuschaffen, denn sonst sind es sehr schöne Hunde auch die ganzen Farbschläge, Augenfarbe usw. würde mir sehr gut Gefallen, nur das nicht weil ich immer das Gefühl hätte mein Hund hat Angst.

Und hier mal einpaar Fotos, wo wir mit unseren Hunden zu Hause sind, im ersten Foto kann man gut Erkennen wo unser Haus bez. alle  Grundstücke auch der meiner Nachbarn Rechts und Lings aufhören.
Und das Restliche Land von 5000 qm dem Staat gehört hatte, da es kein Bauland ist, der Grund,  hier war mal ein großer See, heute ist  das Wasser nicht mehr da aber im Laufe der Jahre hat sich da Sumpf und Dschungel gebildet.

Man könnte es schon Trocken legen, aber das hätte dem Staat so viel Geld gekostet kein Mensch hätte da ein Haus Bauen, geschweige Bezahlen können.
Und somit bin ich auf die Idee gekommen,  beim Staat mal Nachzufragen ob wir das Grundstück so wie ist Pachten oder Kaufen können, wie immer in Thailand keiner weiß was, es dauerte fast ein Jahr bis sich mal einer die Mühe gemacht hatte, um mal zusehen wo das ist.

Und als es dann endlich so weit war, sagte man uns Pachten geht nicht, Kaufen ja aber das muss in Bangkok gemacht werden.

Wir  hatten alle Papiere von der Stadt aber kamen in Bangkok nicht weiter, ich glaube 10 mal Reicht nicht wo wir da waren, und das war 2006, in 2011 war es dann so weit,  wir Bekamen einen Termin beim Land Amt und hier Bekamen wir dann das Land mit dem Vermerk verkauft, es nicht weiter zu Veräußern oder zu Bebauen, ich dachte so bei mir,  als ich den Satz gelesen hatte, die haben kein Geld, und ich darf es nicht Bebauen schon Lächerlich, aber so sind Sie eben, dann Lass ich die nächste Seite denn der Kaufpreis stand bis zum Schluss nicht 100% fest, die wollten nicht zu dem Preis den wir Zahlen wollten Verkaufen, und wir wollten nicht zu dem Preis  kaufen den die uns Genannt hatten.

Das ging fast 4 Stunden hin und her, die Sprachen von einem Grundstück was ja sehr schön ist, und wir Sprachen davon das es für den Staat Wertlos ist, keine Zufahrt außer durch die schon Bebauten Grundstücke, und die Hohen Trockenlegungs- Kosten, nach fast 4 Stunden war dann der Kauf Perfekt wir haben uns dann auf 10,500 EUR  geeinigt und waren jetzt Besitzer von 5000 qm Dschungel und Sumpf, der Mauer Durchbruch war gleich gemacht in 2012 habe ich das ganze dann mit einem 2,50 hohen Zaun  Einzäunen lassen, die Arbeiten erwiesen sich aber sehr schwieriger als ich Geglaubt hatte, denn hier Entstanden noch mal Kosten mit denen ich nicht Gerechnet hatte, denn wir mussten noch Mals 8,000 EUR hinlegen, aber bei genauer Überlegung ob es Richtig oder Falsch war, muss ich schon sagen es war gut, denn beim Grundbuch Amt steht nicht drin das wir Besitzer von zwei Grundstücke sind, da Steht nur die Gesamtfläche an qm drin wie groß das Grundstück mit Haus ist, und da liegt der Fehler von denen, wenn meine Frau mal Verkaufen sollte wenn mit mir was ist, dann kann Sie alles mit Haus verkaufen, das weiß ich schon vom Notar bei dem ich war und ihm den Kaufvertrag und den Grundbuch Eintrag gezeigt habe, den Kaufvertrag muss ich keinen zeigen, nur den Grundbuchauszug der Zählt, und von der Seite war es für uns ein gutes Geschäft.                      

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 53
Ort : Heide/Holstein

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Sa Jul 06 2013, 09:53

Hallo Bangkaew,
danke für diesen tollen Einblick den du uns da machst. Ist alles doch schwieriger als man oft denkt. ich finde es ja sehr schön dort, ob ich so leben könnte weiß ich nicht, lach, bin ein Kind der Stadt Wink Aber Herrlich sieht es aus.
Zu deiner Frage bezüglich der Huskys, hmmm, ist eine gute Frage. Ich selber stelle bei meinen beiden immer unterschiedlich dieses Verhalten fest. Es sind nun auch keine reinrassigen Huskys. Puck ist im Alter von 5 Monaten aus Ungarn von der Strasse kommend bei mir eingezogen, Yukon war 10 Wochen und kommt auch aus dem TS, war aber in einer Familie aufgewachsen die ersten Wochen.
Puck, wahrscheinlich Husky-TWH Mix mit irgendwo in der Ahnenreihe auch evt. Malamute drin, hat sich früher und auch heute noch oft, hingelegt um abzuwarten. Diese von dir beschriebene Kopfhaltung kenne ich bei ihm nur ganz selten, eigentlich nur wenn ich im dunkeln mit den Jungs unterwegs bin und Puck dann im Aufpassmodus ist und jemand der für ihn suspekt ist sich Frauchen nähert. Dann schnaubt er auch, er bellt nicht, knurrt nicht, schnaubt wie ein Pferd und dann ist vorsicht angebracht, da würde ich für meinen ruhigen Zeitgenossen nicht mehr garantieren.
Yukon hat von Anfang an, schon in der Welpengruppe immer die Nackenhaare hoch gehabt und auch die von dir genannte Haltung, er ist ein Husky-weisser Schäfermix.
Er ist erst mal betrachtet ein angstloser oft auch extrem hibbeliger Zeitgenosse. Bei näherer Betrachtung zeigt er oft schreckhaftes Verhalten, wenn er zB schnuppert und darin ganz vertieft ist und dann irgendwo ein Geräusch kommt, zuckt er total zusammen und schaut sich erst mal lange um um die Gegend zu sondieren. So geht er eben auch oft beim Gassi auf einmal in der genannten Kopfhaltung weiter, wenn er einen Hund oder Menschen sieht den er seiner Meinung nach genauer betrachten muss.
Wenn uns dann Kinder oder so begegnen und er für sich fetstellt alles ist ja ok, dann können die schnell in Grund und Boden geschmust werden.
Aber Huskys sind ja dafür bekannt eine andere Art der Körpersprache und auch Lautäusserung zu haben, was vielen oft erst mal unheimlich ist.
Es gibt ja hier viele die viel länger Huskys haben und viel mehr Erfahrung als ich, bin gespannt was da noch so an Antworten kommt Smile
GLG
Marion, Puck und Yukon

-------------------------------------------------------------------------------
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten
anitram1981
Junghund
Junghund
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 20.05.13
Alter : 37
Ort : Münster

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Sa Jul 06 2013, 11:26

also meine Hunde legen ihre ohren an wenn sie sich freuen ,manchmal stehen bei der Hündin die ohren nach links und rechts weg , ist aber nur ne Marotte von ihr , mein erster war ein Alaskan Husky und hat wenn er vor Freude nicht wusste wo hin mit sich auch die ohren nach hinten geklappt !
meiner Meinung nach scheint es wohl einfach die etwas andere Körpersprache zu sein !
ich kann mich da zwar auch irren , aber war eben bei mittlerweile bei jedem meiner hundis so !
ich kann ja mal versuchen nen bild zu posten , da ist mega klar das sie sich freut , die ohren machen aber trotzdem dabei quatsch :-)

vorrausgesetzt ich bekomme es nun hin mit dem bild , ich bin halt die die noch nen kurs für dummis brauch !

[url=https://servimg.com/image_preview.php?i=41&u=18314041][img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 70
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   So Jul 07 2013, 06:41

@ Puck,

Du musst nicht glauben, das ich Direkt jetzt im Dschungel Wohne und was weiß ich jetzt einen Tag brauen würde, um in die nächst Zivilisation zu kommen.

was Du hier siehst, ist meine Rückseite von unserem Haus ( Grundstück ) bis in die Stadt brauche ich keine 10 min. mit dem Auto oder Moped.

Ich komme aus der Bankenstadt in Hessen und kenne auch das Leben von da, aber auch da habe ich nicht mittendrin Gewohnt, auch etwas am Rande.

Ich würde dir hier keinen Monat in der der Stadt geben, und Du würdest mit Mann und Hunde Fluchtartig die Stadt verlassen, und wärest Froh, wenn Du am Rande was finden würdest.
Denn ich habe ja am Anfang fast 8 Monate in der Stadt gewohnt,  ich weiß genau von was ich Spreche.
Diese Stadt schläft nicht, und wenn ich das sage meine ich das auch so, Du hast 24 Stunden laute Musik, von Discos und Bars, das Geschrei der Mädels mit ihren   Besoffenen Touristen und den Verkehrslärm der nicht gerade wenig auch ist.

Laden Öffnungs- und Schließ Zeiten gibt es hier nicht, also die Läden haben fast alle offen, egal ob Du ein Kleid dir machen lassen willst, ein Auto kaufen oder Du willst mit deinem Mann gut Essen gehen sagen wir 2 Uhr in der Nacht alles ist möglich, selbst die großen Supermarkt ketten und Kaufhäuser haben bis 00 Uhr Geöffnet, z.B. heute ist Sonntag kein Geld im Haus, das ist hier kein Problem die Bank macht um 9 Uhr wieder auf, und das bis 20 Uhr.

Das hast Du alles in der Stadt, und wer da nicht mindestens, im 12 oder 20 Stock Wohnt und die Fenster gut Isoliert sind, der schläft nicht.
Denn Du sollst wissen, wir sind hier in einer der Touristenhochburgen von Thailand nämlich Pattaya ich hatte mir das Ausgesucht weil es am Golfstrom liegt und hier geht immer ein wenig Luft vom Meer her, es ist nicht so Heiß wie der Rest von Thailand und hier Wächst auch das meiste Obst was man Kaufen kann alles Klima bedingt.  

Und wie denkt ein Deutscher, ich Zahle meine Miete und will meine Ruhe haben, denn das ist ja Ruhestörend, und  das geht ja nicht das mein Nachbar seine Musik so Laut macht also Polizei anrufen, der wirt dir dann freundlich sagen, wenn Du nicht schlafen kannst, dann geh in die Apotheke und kauf dir was zum schlafen, sie können nichts machen.

Und so geht das immer weiter, Du musst Verstehen hier ist Thailand hier gehen die Uhren anders, das siehst Du schon daran, bei mir ist es gleich 8 Uhr, die Sonne scheint bei 29 C Tendenz steigend und  wir haben schon Gefrühstückt,  bei dir ist es gerade mal 3 Uhr in der Nacht und wenn Du glück hast scheint die Sonne aber wie ich so Deutschland in Erinnerung habe, hat es meist am WE. immer Geregnet.
Hier auch die Vorderseite und ein Teil der Straße zu  unserem Haus, und jetzt weißt Du auch wieso ich nicht in der Stadt wohnen wollte und es ginge auch schon nicht wegen unseren Hunden das ist auch ein Grund mit.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

hier sieht ihr meine Fischbecken mit Wasserfall im Hintergrund sind meine Papageien das Wasser was in das Fischbecken, gepumpt wirt, kommt aus einem Becken von den Papageien wirt zweimal Gefiltert und Läuft im Greis.    

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zufahrt zu unserem Haus!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auch eine Möglichkeit zu uns zu kommen.

Klar gehen auch wir mal in die Stadt abends keine Frage, wenn ich dann wieder zu Hause bin, Genieße ich die Ruhe so Richtig, stell dir vor, Du hast 3 – 4 Bars nebeneinander, was keine Seltenheit ist, das können bis zu 20 sein, um es Verständlicher zu sagen.

Ein großes Grundstück, mit Dach, Boden aus Beton, dann kommt die erste Theke, meist sind die so ca. 8 – 10 Meter Lang und 3 Meter breit, alles Gemauert und Gefliest davor stehen dann die Barhocker dahinter die Mädels die an der Stange dann Tanzen TV und Stereoanlage laufen gleichzeitig und das jetzt bei nur 4 Bars, aber jeder hat eine andere Musik und jeder will seine Gäste ja Locken und das geht über die Mädels und die Musik schön ist es nicht dafür aber sehr Laut.

Touristen wollen das so haben, aber Du als Normaler Mensch, der am anderen Tag wieder zur Arbeit muss, braucht seinen schlaf das geht nicht bei dem Krach der da ist denn die Bars schließen auch erst in der Frühe und machen Mittags wieder mit Frischen Mädels wieder auf.

Wir sind gerne Bereit, jeder der hier mal Urlaub machen möchte einiges von Thailand zuzeigen, es ist ein sehr schönes Land,  mit vielen Kulturen,  und Sehenswürdigkeiten, aber das ist nur was für Familien, der Normale Tourist der nach Thailand kommt, will nur seinen Spaß mit den Mädels oder auch mit den Lady –Boys haben der Interessiert,  die Kultur nicht.
Jetzt bin ich aber sehr weit vom Eigentlichen Thema weg gekommen, ich wollte ja wissen, wieso das mit den Husky so ist, das Sie ihre Ohren immer Anlegen wenn sie Gerufen werden und dabei auch den Kopf immer gesengt halten.

Ja auch das Schreckhafte verhalten kenne ich, auch das ist mir schon Aufgefallen, die sind mit was Beschäftigt und jetzt Läuft einer nur an ihnen Vorbei, da fahren die zusammen als würden sie Angst haben, von meinen kenne ich das auch nicht, die heben nur den Kopf schauen was da ist und das war es dann auch schon, bei den ist es das gleiche aber die sind ja auch noch Unbefangen und kennen die Gefahren ja nicht, die da kommen könnten.

Ich denke mir dass es an der Züchtung liegt, denn Richtig gute Züchter sind ja darauf Bedacht gute,  und Charakter feste Hunde zu Züchten,  und keine die bei jeder  Kleinigkeit gleich zusammen fahren.
Aber des Geldes wegen wirt da weiter Munter drauflos Gezüchtet, auf solche Sachen wirt nicht groß  geachtet, Hauptsache die Hündin bringt viele Welpen zur Welt und der Gewinn stimmt.

Ich würde schon beim geringsten Anzeichen wenn ich sehen würde das einer von unseren Schreckhaft wäre, so einen Hund würde ich nicht in der Zucht lassen, der könnte noch so schön sein so was würde ich nicht Verpaaren.

Aber vielleicht stelle ich eben auch zu hohe Ansprüche,  was die Zucht angeht, unsere Hunde müssen mir wenn ich mit ihnen Spreche, ohne Angst, den Kopf oben die Ohren gestellt, und   offen meinen Blick standhalten, bei Lauten knallen z. B. Gewitter die hier sehr Heftig sind, das darf sie nicht  Interessieren, und selbst unvorhergesehen Geräusche, Autotür knallt zu, da darf  es keinen Zucken geben.

Ich weiß schon das alles macht viel Arbeit für einen Züchter, denn das sehe ich ja bei mir selber, aber  es macht mir auch Spaß, wenn ich später dann mal einen unsere  Hunde auf einer Ausstellung sehe, der mit gut oder auch sehr gut Abgeschnitten hat, da bin ich immer sehr Stolz und freue mich für den Besitzer mit, und  das sind dann so die kleinen Erfolgserlebnisse,  die ich so Richtig genießen kann, denn wer viel Geld für unsere Hunde bezahlt will ja auch Erfolg haben, so sehe ich das immer.

Aber andere so sehe ich das, wollen nur Masse als Klasse  und Produzieren nur Welpen, die Sie dann wie Saueres Bier  für kleines Geld anbieten, alleine wenn ich bei eBay Kleinanzeigen lese, wie das hier z.B. frage ich mich wie Blöde die Leute sind, oder Sie die anderen halten.

Sorry ich weiß ja schon viel über meine Hunde, aber mit einer Woche weiß ich nur was Rüden oder Hündinnen sind, wie sie sich dann Entwickeln stellt sich erst raus, ich kann davon ausgehen da beide Elternteile Reinrassig sind das Sie das eine oder andere von ihren Eltern mit Vererbt bekommen haben das Hoffe ich, aber die wissen das wo beide Mixe sind das die Erbanlagen gut sind das sehen die.

Liebe Interessenten,

Unsere deutsche Schäferhündin (liebevoll, aktiv, menschenbezogen) wurde am 29.06.2013 siebenfache Mutter.
Unsere Schäferhundmixwelpen sind alle weiblich und obwohl sie erst 1 Woche alt sind, lassen sich einige Charakterzüge erahnen.
Der Vater der Welpen ist ein altdeutscher Schäferhundmix mit einem verschmusten, ruhigen Gemüt, welches beim Spielen auch gerne aktiver wird.
Die Welpen können voraussichtlich ab der 8.-10. Woche abgegeben werden (Anfang bis Mitte September).

Bei Interesse bitte unter folgenden Nummer anrufen:
0177/3734321
Oder
0176/98166036

Liebe Grüße Welpen-Oma und - Opa.

Und von diesen Anzeichen gibt es jede menge bei eBay hätte ich da was zusagen würde die bei mir alle Gelöscht die Hundeanzeichen schalten wollten, und wer Bewusst oder auch Unbewusst Welpen auf gut Glück das ein Käufer kommt in die Welt setzt der würde von mir eine Strafe bekommen die Er in seinen Leben nicht mehr Vergessen würde, so würde ich das machen , in ganz  Thailand gibt es mit uns, nur 7 Züchter  mit ca. 50 Welpen im Jahr, und Thailand ist nicht viel kleiner als Deutschland, und wie viel Husky Züchter z.B. gibt es  in Deutschland und wie viele Welpen kommen da im Jahr zusammen, ich denke das es bestimmt mehr als 300 sind.
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Mo Jul 08 2013, 18:19

Deine Ausschweifende Antwort ist Dir verziehen, auch wenns vom eigentlichen Thema abweicht liest es sich jedesmal sehr schön und informativ. Schön, auf diese Weise mal etwas über die thailändische Lebensweise zu erfahren !

Aber zurück zum Thema !!

Meine 3 legen die Ohren an, wenn sie angst haben. Aber sie haben in der Regel keine Angst.
Viel öfter legen sie die Ohren nach hinten, wenn sie sich freuen, ich heimkomme oder sie kurz mal angebunden hatte und wiederkomme......Ohren nach hinten, der ganze Popo wedelt mit Very Happy .
Allein beim anreden oder rufen legt hier keiner die Ohren an.

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
anitram1981
Junghund
Junghund
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 20.05.13
Alter : 37
Ort : Münster

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Mo Jul 08 2013, 19:46

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
 
hier mal eins von diesen ohren Bildern , also so schaut bei mir jeder aus der sich unheimlich freut !
 
oder meintest du was anderes ?




Beitrag bearbeitet um das Bild im Beitrag darzustellen
Casi
Nach oben Nach unten
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Mo Jul 08 2013, 23:11

Eben das ist die Ausdrucksart, die Rütter, Milan, Ellies und auch ich als "Lieb unterwürfig" bezeichnen würden !!

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 70
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Di Jul 09 2013, 03:03

@ anitram1981 & Casi,

wie man auf dem Foto gut sehen kann, freut Er sich, die Ohren nach hinten angelegt  den Kopf ganz oben  klar das ist keine Angst.

was ich meine, ist wenn sie Gerufen werden, dann gehen die Ohren sofort Runder, und die  Kopfhaltung auch gleich immer mit.

Ich bezeichne es mal als Totale  Unterwürfigkeit, das meine ich damit?
Denn wie schon gesagt,  das kenne ich von meinen nicht, wenn ich da einen Rufe, der kommt Ohren voll gestellt springt an mir hoch,  und da drücke und Spreche ich mit dem, und dabei schaut der mir direkt in die Augen, im Gegenteil wenn er meint das es zuwenig Streicheleinheiten für ihn waren dann hält der mich am Arm oder auch an dem Bein fest, und das heißt für mich, er will das ich mich mehr um ihn Kümmern muss.

Ich habe einen Rüden und eine Hündin dabei, egal wo ich gesessen habe die kamen als Welpen / Junghunde, wenn Sie im Freilauf waren,  immer zu mir und  Sprangen mir gleich in den Schoss, das war ja ok heute hat der Rüde  38 Kg und die Hündin auch 32 Kg aber heute finde ich das nicht mehr so Lustig, aber es hilft nichts, ich muss wenn ich danach meine Ruhe haben will, die beiden erst mal auf meinen Schoss lassen, denn sonst geben die zwei keine Ruhe, wobei dabei der Rüde ganz schlimm ist, denn wenn Er  meint es war zuwenig, kommt der von hinten und springt mich an oder hält mich fest, ok noch einmal so richtig in den Arm genommen und dann ist es gut für ihn.
So meine ich das, meine haben nicht so die Unterwürfigkeit ich drücke es mal so aus, vielleicht ist Angst nicht der richtige Ausdruck.
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Di Jul 09 2013, 13:40

Ja man sieht es auf dem Foto dass er sich wirklich freut.
Was Du beschreibst.....totale Unterwürfigkeit.....würde ich auch so sehen, allerdings kenne ich das wie gesagt von meinen Hunden beim normalen rufen nicht. Kommt natürlich auch darauf an WIE man ruft..
Wenn mein Leithund mal durchstartet und ausbüxt, wass vielleicht 2,3mal vorkam bisher, dann weiss er, wenn er wiederkommt, dass er etwas falsch gemacht hat. DANN ist seine Kopf- Ohr- und Körperhaltung genau wie Du es beschreibst.....er wird auch kleiner, je näher er kommt.
Natürlich freue ich mich DASS er kommt und er wird logo nicht bestraft....anders wenn ich rufe, der Hund nicht kommt und ich ihn HOLEN muss.....dann liegen die Ohren des Delinquenten auch hinten an wenn ich ihn angrummel.

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 70
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Mi Jul 10 2013, 03:20

Casi mal ganz erlisch, bei dem Gegenüber da würde ich mich auch Freuen Bussi

das mit der Unterwürfigkeit kenne ich von meinen wie gesagt Überhaupt nicht, selbst wenn mein Ton, mal schärfer ist als Normal, und das ist dann immer der Fall, wenn Sie in der Frühe, sich mit Bangkaews unterhalten die 3 km von mir weg sind.

Es ist jeden Tag das gleiche 6,30 Uhr da bin ich schon lange wach, aber die meisten meiner Nachbarn noch nicht da Höre ich die Fremden, fremd sind Sie ja nicht, es waren ja Welpen von uns und die sind heute 3 und 5 Jahre alt.

Aber den Kontakt zu ihren Eltern zum Rudel haben Sie immer noch, wie gesagt, 6,30 Uhr höre ich Sie, und da geht es bei mir auch gleich Los, mit dem Geheule, da muss ich schon meinen Ton etwas Verschärfen um wieder Ruhe zu haben, denn bei den ersten male, meiner zurufe Reagieren sie nicht immer gleich.

Und da muss ich einfach den Ton verschärfen, das es ruhe gibt, das mache ich aber tat sächlich nur wegen meiner Nachbarn, weil ich eben auch ein gutes Verhältnis mit allen habe.

wäre das nicht der Fall, könnten meine Hunde so lange Heulen wie Sie wollten mich würde es nicht Stören denn sie hören ja von alleine wieder auf.

Denn ab 6 Uhr kann ich laut Gesetz so viel Krach machen wie ich will, und wenn ich meine Musikanlage mit 2000 Wat, auf mache würde keiner könnte was sagen, das war aber nur ein Beispiel ich habe so eine Anlage nicht.

Und da stelle ich mir immer mal so vor, bei der Anzahl der Hunde, wie das in Deutschland abgehen würde.

die Katastrophe wäre Perfekt, kein Nachbar würde mit mir / uns mehr Sprechen, meinen Briefkasten müsste ich Vergrößern, und mein Anwalt müsste sein Büro in mein Haus verlegen, bei der Polizei und Ordnungsamt würde ich ein und aus gehen, und mit den Richtern und Staatsanwälten wäre ich auf DU und Du, die müssten vor jeder Verhandlung, meine Akten erst mit dem Schubkarren rein holen, und unser Haus müsste ich zur Festung ausbauen lassen damit mich keiner beim Vorbei gehen Erschießt.

Das habe ich mir schon einpaar mal so Vorgestellt was wäre das in Deutschland, und Abgesehen von den gesamt Kosten wie Futter, Versicherung und TA kosten.
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
anitram1981
Junghund
Junghund
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 20.05.13
Alter : 37
Ort : Münster

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Fr Jul 12 2013, 08:17

@ Bangkaew
ach so ! ich dachte du meinst das ohren anlegen generell !
so wie du es beschrieben hast kenne ich es von meinen Nasen auch nur wenn sie quatsch gemacht haben und ich mit ihnen Mäckern muss !
aber einfach so kenne ich das von meinen auch nicht !
ich weiss ja nicht ob die Hunde wenn sie auf größeren rennen laufen einfach starken leistungsdruck haben oder so und es evtl. daher kommt das sie einfach alles richtig machen wollen !
ich denke nicht das es was generelles ist
Nach oben Nach unten
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   So Jul 14 2013, 20:18

Da sagste was......stimmt, wenn ich mit den Nasen am Rad, Roller oder Trike durchstarte sind anfangs die Ohren auch angelegt !!
Wenn der erste Sprint durch ist, sind die Öhrchen meist normal nach hinten gerichtet um auf meine Kommandos zu hören.

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 70
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Mo Jul 15 2013, 03:12

@ anitram,

auf Rennen denke ich, das es ihnen sogar Spaß macht Laufen zu wollen, Sie sind zwar immer vor dem Start aufgeregt und da ist nur ein Gebelle.

jetzt sind ja die Thais, auch nicht gerade groß und Gewichtig, und es geht mit zweier und dreier Gespannen noch sehr gut, werden es mehr haben Sie immer Probleme, die Hunde machen dann was sie wollen.

Mit Leistungsdruck denke ich, hat das auch nichts zutun, mir fällt halt immer auf, wenn sich jetzt der HH oder auch ein anderer einem Gespann nähert, legen sie die Ohren an, Kopf runder, und teilweiß legen sie sich auch, so das eben der Eindruck entsteht, Sie werden nur Geschlagen.

Aber nicht einmal konnte ich sehen das einer seine Hunde geschlagen hat, klar mit ihnen mal Lauter gesprochen oder auch mal Geschüttelt das habe ich schon gesehen und da war der Boden nicht Tief genug so haben die dann unten Geklebt, und das Endfinte ich eben als Angst.

Ich habe mal Erlebt, das ein 8 Gespann durch gegangen ist, die Hunde waren schneller, als der Startschuss, der kleine Thai lag auf dem Boden, und die Hunde sind nur Gelaufen, der Rande dann Schreiend dem Gespann nach, und nach einigen Meter konnte auch Helfer das Gespann zum Stehen bringen, der HH war nur am Schreien mit den Hunde, der Leithund als Er bei ihm war, hat sich gleich auf die Seite fallen lassen, und das war richtige Angst, was die da hatten meiner Meinung nach.

Wie gesagt ich Endfinte das so, weil ich das eben alles nicht von meinen kenne, selbst wenn ich mal meine Stimme erhebe, da kommen die setzen sich zu mir, und gut ist es.

Ein Leithund ist das beste Beispiel er hat 3 Hündinnen und einen Rüden, er selber ist auch ein Rüde also ein 5 Rudel.

alle machen was Er will, und Laufen auch dahin wo Er hingeht, das ist das einzige Rudel wo es nicht einmal zum Streit unter einander kommt, so Dominant ist der, und den Schüttele ich öfter schon mal vor allen wenn Er nicht gleich kommt wenn ich Rufe.

es ist nicht so, das ich ihn nicht sehe, nein so weit Läuft Er ja nicht weg, ich Rufe der bleibt Stehen dreht sich nach mir um, dann Läuft er weiter als hätte ich nicht gerufen, und da kann ich immer Verrückt werden,

Und da wirt dann mein Ton auch Lauter bzw. Schärfer dann kommt Er zurück, so nach dem Moto, he Alter, was geht ab, so ganz Cool eben, Kopf oben schaut mich mit gestellten Ohren an, ohne auch nur die Geringste Angst zu zeigen, und da Spreche ich mit ihm, und Greife auch mal so richtig in sein Halsfell und schüttele ihn auch, entweder er setzt sich oder Legt sich hin, dabei bleiben die Ohren auch immer oben, also alles völlig Normal.

aber ich sagte ja schon mal, ich glaube, die Rasse ist eben so, oder durch die viele Inzucht sind Sie so geworden, ist und das wollte ich schon Lange mal Fragen, aber in meinem Alter geht auch schon mal was Vergessen, und jetzt denke ich wieder dran, ist hier im Forum auch ein Züchter, ich Spreche nicht von einem der mal nur so einen Wurf hatte, ich Spreche von einem richtigen Züchter mit Prüfung, mit allen drum und dran.






Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Di Jul 16 2013, 19:37

Wenn meine im Geschirr mit mir am Bike an der roten Ampel auf grün warten, wollen sie manchmal vor lauter anspannung sofort durchstarten, dann bölke ich auch schonmal sehr laut.
Mein sensibler Sib zeigt dann schonmal Übersprungshandlungen, sitz, Platz, Ohren angelegt....
Wenn wir dann gestartet sind wissen sie auf den ersten 100m garnicht wohin mit der Energie und schreien, heulen, rempeln sich an, zwicken sich.......auch alles mit angelegten Ohren.

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 70
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Mi Jul 17 2013, 02:52

@ Casi,

ein gutes Beispiel mit der Roten Ampel, wie würde das denn im Ernstfall, wenn Du sie mit ihnen Überfahren würdest, gibt es dann für dich auch Punkte, und Führerschein weg?

Nein spaß, klar das sehe ich auch immer, wenn Sie Starten Ohren sind da auch immer Angelegt und Gerempelt wirt da auch, aber schon nach wenigen Metern ist das auch weg.

Wir gehen ja meist nur, zu den großen Rennen, oder wenn mal das eine oder andere, bei uns in der nähe ist.

Die Thais sind ja Spieler, die Wetten auf alles, ihre Lieblings Wetten sind Hahnenkämpfe, Hunderennen, Windhunde / Huskys, und einmal im Jahr, das große Wasserbüffel Rennen, hier sind dann die Richtigen und großen Zocker von Thailand zu Hause, da werden Summen Verzockt, das es nur so Kracht, Geld, Land, Häuser, alles Wechselt da die Besitzer so schnell, das es nicht mehr schön ist, und dieses Rennen gehen dann über drei Tage.

Hunderennen Maximal nur 2 Tage, hier werden Hunde, Gekauft, Verkauft und Getauscht, bei den Hahnenkämpfen ist es fast das gleiche, nur die sind immer Sonntag, und das sind dann eben solche Veranstaltungen für den kleinen Thai, der nicht so viel Geld hat, aber auch hier Belaufen sich die Summen auch schon mal an die 100 - 200 EUR, denn ein guter Hahn kostet immer hin schon 500 und mehr EUR.

Aber keine Angst, kein Tier kommt da zu Tote, oder wirt so schwer Verletzt, dafür sind die Hähne einfach für den Thai zu teuer, das Er das zulassen würde, wenn es schlimm wirt, geht der Ringrichter schon dazwischen.

Alle diese Veranstaltungen, kommen einem Volksfest gleich, das Essen und Trinken Angebot ist so groß das man auf nichts Verzichten muss.

Es ist nicht so wie wir es kennen, Hähnchenbude, Pommesbuden Bratwurstbuden, oder Festzelte, gibt es hier nicht, ein Thai isst zu seinem Hähnchen z.B. viele Zutaten, geht man dahin sucht sich alles aus, dann hat man nicht selten 5 bis 6 Schüsseln in der Hand, jetzt die suche nach einem freien Tisch, keiner da, aber der Boden tut es auch, aber der ist schon mit Passt Teppichen Ausgelegt, und da kommen dann auch noch andere Leute dazu, und schnell stehen da schnell 20 Schüsseln mit allem da, und man Bedient sich von allem, das ist Normal, beim Trinken ist es auch so, jeder Bestellt und alle nehmen sich, ich habe immer so das Gefühl, das die Thais nur zum Fressen auf die Veranstaltungen gehen, das sage ich heute noch immer zu meiner Frau, die sind nur am Fressen, wenn wir so Laufen, alle haben was in der Hand oder sind am Kauen, aber auch an der Rennstrecke sehe ich das auch immer.

Es ist eben immer so, andere Länder andere Sitten!


Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Do Jul 18 2013, 21:38

@Bangkaew....wie immer sehr interessant, den Unterschied zwischen Durchschnittseuropäer und den thailändischen Gebräuchen zu sehen.
Wird aber schwierig, da wieder die Kurve zum Thema zu bekommen......also mal den [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] - Smiley auspacke......
Und den....[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] mr green 
Wenn ein Thema so ausschweifend wird, wärs imho besser, ein neues aufzumachen, lohnt sich, denn Deine Beiträge finde ich immer sehr informativ Up 

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
bangkaew
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 70
Ort : Am Golf von Thailand

BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   Fr Jul 19 2013, 04:03

@ Casi,

ja ich weiß bin schon wieder teilweiße vom Thema weg Gekommen, ich  versuche mich zu Bessern mauer
Nach oben Nach unten
http://thaibangkaewdog.npage.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: haben Husky Angst oder an was liegt es!   

Nach oben Nach unten
 
haben Husky Angst oder an was liegt es!
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Tierschutz :: Diskussionen und Berichte-
Gehe zu: