Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 Auffangstation für gefolterte Hunde in Mexiko

Nach unten 
AutorNachricht
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2602
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 52
Ort : Heide/Holstein

BeitragThema: Auffangstation für gefolterte Hunde in Mexiko   Di März 26 2013, 08:31

Milagros Caninos nennt sich die Stiftung in Mexico Stadt, die verstümmelten Hunden oder Hunden mit Behinderung jeglicher Art eine Zuflucht gewährt. Viele der Hunde, die in Milagros Caninos gehegt und gepflegt werden, sind auch Opfer von Drogenbossen gewesen, die an den Tieren Foltermethoden erprobten.

Es gehöre zu dem blutigen Alltag der Drogenbanden, dass Feinde durch das Abtrennen von Gliedmaßen wie Finger oder Zehen gewarnt werden, so Patricia Ruiz, Gründerin der Stiftung. Das Abtrennen üben sie häufig an den Hunden. Vielen Hunden fehlen so Pfoten oder ganze Beine, abgetrennt durch einen sauberen Schnitt. Zu Übungszwecken vermutlich. Die Stiftung sammelt Spenden für Prothesen, um den Hunden das Leben zu erleichtern.

Tierschützer manchmal selbst in Gefahr

Aber nicht nur gefolterte Hunde finden in Milagros Caninos (etwa Hundewunder) Zuflucht, auch krebskranke, gelähmte, blinde, mit Drogen vollgestopfte und sehr alte Hunde bekommen hier ein neues Zuhause. Ruiz will für die Tiere eine Umgebung schaffen, in der ihr Leben nicht mehr von Flucht, Quälerei und Angst geprägt ist.
Aber nicht nur Tiere, sondern auch Tierschützer müssen in Mexiko manchmal um ihr Leben fürchten, denn der Alltag ist in allen Ebenen von Gewalt und Korruption geprägt. So stürmten maskierte Männer im Februar 2009 zum Beispiel das Grundstück eines Tierschützers, der etwa 80 heimatlose Hunde und Katzen beherbergte, verprügelten ihn und schlachteten die Tiere ab. Die Polizei unternahm nichts, denn die Banden haben in Mexiko auf allen Ebenen Macht.
*Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das finde ich eine echt tolle Sache, gerade wo ich ja gestern den Bericht über den Missbrauch von Hunden im Drogenschmuggel eingestellt habe.
GLG
Marion, Puck und Yukon

-------------------------------------------------------------------------------
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Auffangstation für gefolterte Hunde in Mexiko   Do März 28 2013, 00:04

Habe letztens einen Bericht über die Zustände dort gesehen, schwer bewaffnete Elitepolizisten müssen dort wirklich im Häuserkampf um die Stadtviertel kämpfen Shocked

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
 
Auffangstation für gefolterte Hunde in Mexiko
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Tierschutz :: Diskussionen und Berichte-
Gehe zu: