Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 Herrchen in Klinik und Hund verkauft

Nach unten 
AutorNachricht
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2602
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 52
Ort : Heide/Holstein

BeitragThema: Herrchen in Klinik und Hund verkauft   Fr März 01 2013, 09:34

Als sein Herrchen im Krankenhaus lag, ist sein Hund ohne Vorankündigung einfach verkauft worden. Da dies nicht rechtens war, müssen die neuen Besitzer das Tier möglicherweise wieder zurückgeben.
BerlinOhne Vorankündigung ist der Hund eines kranken Berliners verkauft worden, als dieser im Krankenhaus lag. Das war nicht rechtens, das Tier muss zurückgegeben werden, wie das Berliner Verwaltungsgericht entschied. Ein Tier könne zwar zunächst in Verwahrung genommen, aber nicht gleich verkauft werden, teilte das Gericht am Montag mit. Eine solche Absicht müsse außerdem vorher mitgeteilt werden (VG 24 L 25.13).

Der Hund kam ins Tierheim, nachdem sein Herrchen wegen einer psychischen Erkrankung als Notfall in eine Klinik gebracht worden war. In der Wohnung des Mannes hatte die Polizei einen Hund und eine Katze gefunden. Das Veterinäramt gab den etwa fünf Jahre alten Spitz-Corgi-Mix schon nach wenigen Tagen zur Vermittlung frei. Das Tier wurde Ende Januar verkauft - dabei hatte der Betreuer des Kranken der Behörde angeboten, den Hund vorübergehend einer erfahrenen Halterin in Obhut zu geben.

Auch bevor er in die Klinik kam, hätte sich der Mann um das Tier gekümmert - es sei in gutem Zustand gewesen, befand das Gericht. Außerdem hätten die behandelnden Ärzte bescheinigt, dass der Hund zur Stabilisierung des Kranken beitragen könne. Die Verwaltungsrichter entschieden, dass die Behörde das Tier notfalls von den neuen Haltern zurückkaufen muss. Gegen den Beschluss kann noch Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg eingelegt werden.
*Quelle: KLICK

Ich hoffe doch dass das Herrchen seinen Hund zurück bekommt.
GLG
Marion, Puck und Yukon

-------------------------------------------------------------------------------

Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten
michabaer
Techn. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 945
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 40
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Herrchen in Klinik und Hund verkauft   Fr März 01 2013, 12:24

Mal wieder eine gute Entscheidung fürs Tier und seinen Halter!
Gut so!!
Nach oben Nach unten
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Herrchen in Klinik und Hund verkauft   Do März 28 2013, 00:20

Mal wieder typisch fürs Veterinäramt, da wo sie was tuen sollten, passiert nix..........und wo sie mal bedacht handeln sollten, kommt gleich das volle Programm grr

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Herrchen in Klinik und Hund verkauft   

Nach oben Nach unten
 
Herrchen in Klinik und Hund verkauft
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Community :: Schlagzeilen-
Gehe zu: