Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 OP überstanden und die Jungs 1.x beide Zuhause gehabt

Nach unten 
AutorNachricht
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 53
Ort : Heide/Holstein

200113
BeitragOP überstanden und die Jungs 1.x beide Zuhause gehabt

Hallo ihr Lieben,
am MO operiert und am MI schon wieder Zuhause gewesen Smile
Danke an alle die mich so lieb gefahren haben, Micha hin und Mürvet zurück Smile
Mich am OP Tag mit meinem heissgeliebten Kaffee versorgt haben, Micha Smile
Mich am DI so lieb besucht haben und mich mit allem möglichen leckeren Sachen verwöhnt haben (Essen war echt sowas von mies Sad ), Mürvet, Tanja, Micha sowie meine Schwester, Nichte und mein Ältester.
Und an Alex und Natalie, die sich um Sebastian (meinen Teenie) gekümmert haben.
Natürlich auch an alle die so an mich gedacht haben und mir Glück gewünscht haben Smile

Am Freitag war es dann soweit, ich sollte meine beiden Jungs gemeinsam bei mir Zuhause um mich haben.
Darauf freute ich mich am meisten. Wer Puck näher kennt, weiss dass er ein absolutes Sensibelchen ist. Als Mürvet mich am MI aus dem KH abgeholt hat, wartete Micha schon bei mir vor der Tür um uns mit allem nach oben ins DG zu helfen. Im Auto von Micha wartete Puck um auch sein Frauchen zu begrüßen.
Nachdem ich mich in sicherer Weise auf der Couch plaziert hatte, holte Micha ihn aus dem Auto.
Er kam rein und freute sich auch tatsächlich kurz mich zu sehen, suchte dann mal eben Yukon, der nicht da war, um sich dann in seiner sehr ignoranten Art und leidender Miene in sein Körbchen zu legen.
Puck hat in der Woche bei Micha und Tanja gut 600g abgenommen, was nicht an den beiden liegt, sondern daran das Puck eben so sensibel ist.
Alle Veränderungen lassen ihn immer abnehmen oder eine allergische Reaktion wird ausgelöst.
Er kann einem Blicke zuwerfen die sowas von vorwurfsvoll sind !!!!! Die Bilder wollen gerade mal wieder nicht so wie ich will, werden wieder nachgeliefert.
Aber er legte sich dann doch auf seinen gewohnten Platz und schlief dann ruhig und gelassen erst mal eine Runde.
Als dann später der Aufbruch kam, ging er wieder ohne Probleme mit, was mir ja immer einen Stich versetzt, aber es auch immer gut ist zu sehen, denn er fühlt sich ja dann wohl.
Am FR fuhr Mürvet erst mit mir zum Arzt. Sie kam Mittags mit Asya und Yukon, der nicht zu halten war und mich wie immer ausgiebig beschmust hat.
Als wir uns dann auf dem Weg zum Arzt machten, liessen wir die beiden zurück. Das gab ein Theater von Yukon wie ich es nach der Anfangsphase als Junghund, nicht mehr erlebt habe.
Ich habe mir ehrlich Sorgen um Mobiliar, Schuhe und Katzen gemacht. Aber als wir zurückkamen war alles in Ordnung, keine Schäden zu vermelden, nur große Freude.
Mürvet ging dann mit den Hunden Gassi, ich erledigte die Kochvorbereitungen, denn am Abend sollten ja auch Tanja und Micha mit Puck und Casi zum essen kommen.
Als dann mein großer kam, haben sich die Jungs und Asya richtig gefreut sich als Rudel wieder zu haben. Es war herrlich zu sehen dass mein so in sich gekehrter Puck sich so über die anderen 2 gefreut hat. Ich musste glatt wieder bisschen heulen darüber. Zeigt es mir doch, dass sie irgendwie ja doch zusammen gehören.
Puck sah am FR auch deutlich besser aus und es war schön zu sehen wie sich die Hunde in die alten gewohnten Verhaltensweisen begaben. Als Casi mit Damon kam, wurde auch Damon begrüßt und die 4 lagen hinterher einträchtig verteilt während wir gegessen haben.
Yukon legte sich während des essens auch wieder zu Puck unter den Tisch, Kopf an seinem Hinterteil Wink
Es war so schön meine Jungs da zu haben und mit meinen Freunden einen schönen gemütlichen Abend zu verbringen.
Micha hat am FR Abend dann auch Yukon mit zu sich genommen, dennn am SA war eine Wanderung am Rotbach angesagt. Mürvet konnte am SA Morgen nicht, aber so hatten die Jungs die Möglichkeit auch eine gemeinsame Runde zu drehen. Danke auch hierfür an Micha und Tanja, denn bei den Wetterverhältnissen kann ich mir vorstellen dass es nicht immer einfach war die beiden zu halten und nicht im Schnee zu landen.
Auch hier habe ich Videos, werde diese sobald ich kann aus dem Handy auslesen und dann einstellen.
Es tat den Jungs gut nach der Wanderung auch noch im Garten zu spielen, Neska hatte wohl auch viel Spaß, denn sie spielte richtig ausgelassen mit Yukon.
Mir selber tut es ja immer weh, wenn meine beiden ohne mit der Pfote zu zucken einfach wieder weggehen obwohl ich nicht mitkomme. Aber ich freue mich so sehr, dass sie soviel geboten bekommen und sich so rührend um die beiden gesorgt wird.
Ich kann wieder erwarten mit meiner Orthese schon sehr gut laufen, muss aufpassen nicht zuviel zu machen, denn dass büße ich gleich mit einem ziemlich angeschwollenen Bein Sad Schmerztechnisch habe ich seit dem OP Tag keine Schmerzmedis mehr genommen, es tut so gut wie nie weh.
Der ganze Schnee der im Moment liegt lässt mich immer mit meinem inmobil sein hardern, wie gerne würde ich mit den beiden im Schnee unterwegs sein. Aber ich hoffe wenn die Physio am 29.1. beginnt zumindest ziemlich schnell wieder beweglicher zu werden.
Die Anfangsprognose vor der OP war ich solle mit ca. 6 Monaten rechnen bis ich wieder fit bin, im Moment meint mein Chirug 3 Monate wären wohl das Ziel welches realistisch wäre.
Auch wenn ich vor der OP, seit Oktober, nicht mehr soviel mit den Jungs laufen konnte wie vorher, war der Operateur doch begeistert wie gut er von meiner Oberschenkelmuskulatur das Material gewinnen konnte um das Kreuzband zu ersetzen. Er fragte ob ich Sport gemacht hätte, naja, nicht wirklich sagte ich, bis Oktober viel laufen mit den Huskys, muss also wohl doch eine Art Sport sein Wink
So, dass muss erst mal als Zwischenbericht reichen denn von dem sitzen am PC schwillt das Bein wieder an Sad
Also Bilder und Videos die Tage und Berichte folgen wenn´s was zu berichten gibt Smile
GLG
Marion, Bonnie und Murphy, die übrigens die Hundefreie Zone geniessen und auch deutlich mehr action machen als sonst Wink

-------------------------------------------------------------------------------

Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten

 Ähnliche Themen

-
» Hoyas bei mir zuhause
Diesen Eintrag verbreiten durch: diggdeliciousredditstumbleuponslashdotyahoogooglelive

OP überstanden und die Jungs 1.x beide Zuhause gehabt :: Kommentare

Suchst du evtl. die hier...................














lg
Süße Danke!!
Sind nicht die die ich Suche, denn suchen muss ich nicht, Handy will sie nur nicht rausgeben Sad Aber auch noch welche die ich nicht kenne Smile
GLG
Marion
schön,da sieht man das sie sich freuen das "frauchen" wieder da ist.mit deinem bein wird schon wieder werden.
Hach ist das schön zu lesen =)

Find es auch große klasse das so viele Menschen für dich und
die Hunde da sind. Sowas ist keine selbstverständlichkeit mehr
heutzutage. Echt toll, ihr seid alle super <3

Und Yukon's Freude kann ich mir besonders gut vorstellen.
Als ich damals nach den 8 Tagen KH kam um Aki abzuholen,
musste ich mich noch vor der Wohnungstür auf den Boden
knieen, Madame hätte mich sonst umgeworfen.
Sie sprang, tanzte und jaulte um mich rum. Bei deinem
Bericht fühl ich das wieder und es ist echt eines der schönsten
Dinge auf Erden =)

Und du schon dich schön weiter, auch wenn es *garnicht* mehr
sooo dolle wehtut. Gerade dann neigt man ja dazu mehr zu tun
als gut ist.

Weiterhin gute Besserung <3
 

OP überstanden und die Jungs 1.x beide Zuhause gehabt

Nach oben 

Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Community :: Pucks Blog-
Gehe zu: