Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 Hundehalter bangen um ihr Paradies

Nach unten 
AutorNachricht
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 52
Ort : Heide/Holstein

BeitragThema: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Mi Aug 29 2012, 19:33

Die Hundewiese in Witten soll einen Zaun zur Ruhr hin bekommen. Die Inline-Skatbahn soll auf der Ruhrseite in Richtung Witten verlaufen. Foto am Sonntag, dem 26.08.2012 : Walter Fischer / WAZ FotoPoolFoto: Fischer

Die geplante Inline-Skaterbahn am Kemnader See hat Fiffi-Freunde aus dem ganzen Ruhrgebiet auf den Plan gerufen. Es geht um das Gebiet zwischen dem Mühlengraben in Herbede, der Ruhr und der Autobahnbrücke der A 43 am Stausee. Bisher konnten Hunde auf dieser Wiese, die von beiden Seiten mit Wasser umschlossenen ist, frei laufen. Doch nun ist dort der neue Weg für Inlineskater geplant

„Wenn sich nichts ändert, ist unsere Hundewiese bald tot!“ Die geplante Inline-Skaterbahn am Kemnader See hat Fiffi-Freunde aus dem ganzen Ruhrgebiet auf den Plan gerufen.

Es geht um das Gebiet zwischen dem Mühlengraben in Herbede, der Ruhr und der Autobahnbrücke der A 43 am Stausee. Bisher konnten Hunde auf dieser Wiese, die von beiden Seiten mit Wasser umschlossenen ist, frei laufen. Doch nun ist dort der neue Weg für Inlineskater geplant. „Zunächst wurde ein Plan eingereicht, mit dem alle glücklich waren. Doch dann wurde auf einmal beschlossen, den Weg für Inlineskater zu ändern und ihn mitten durch die Hundewiese führen zu lassen. Wenn das passiert, wird uns das Paradies für Hunde genommen.“

Das sagt Petra Jannen (48), die seit mehreren Jahren auf dem idyllischen Fleckchen am Wasser mit ihrem Labrador-Riesenschnauzer Mango spazieren geht. Um sie herum toben, buddeln und schnüffeln die Hunde an diesem Nachmittag. Zufrieden wälzen sie sich auf dem Rücken und bellen auffordernd zum Spielen. „Wir zahlen doch wohl genug Hundesteuern“, sagt Jannen. Doch allen ist klar: Wenn hier bald wirklich Inlineskater entlangfahren, können die Hunde nicht mehr ohne Leine laufen, dann ist es für alle Beteiligte zu gefährlich.
Nicht mehr ohne Leine Laufen

Hunde könnten über den Weg rennen und Skater stürzen. Auch die Vierbeiner wären einer Verletzungsgefahr ausgesetzt, wenn sie angefahren würden. Die Wiese ist zudem deshalb so beliebt, weil die Hunde vom flachen Ufer im Mühlengraben schwimmen können. „Auf der anderen Seite fährt aber die Schwalbe auf der Ruhr. Das ist zu riskant, die Hunde dort ins Wasser zu lassen“, so Petra Jannen.

Der geplante Skater-Weg soll unter der Autobahnbrücke hindurch an den Weg zum Kemnader See anschließen. Der Bau soll die Konflikte zwischen Fußgängern, Radlern und Skatern entschärfen, heißt es in der Beschreibung des Projekts „Ruhr-In-Line“ durch das Freizeitzentrum Kemnade. Der Regionalverband Ruhr (RVR) ist mehrheitlich daran beteiligt. Der zwölf Kilometer lange Rundkurs soll den See als Ausflugsziel noch beliebter machen, eine Solarbeleuchtung ist zudem geplant.

Auch die Hundebesitzer finden den Plan an sich gut. „Wir möchten nicht falsch verstanden werden. Wir haben nichts gegen Skater. Ein neuer Weg ist eine tolle Sache, nur eben nicht durch die Hundewiese“, betont Petra Jannen. Unverständnis kommt auch daher: „Auf der anderen Seite des Mühlbachs befindet sich bereits ein gerader, asphaltierter Weg, wo schon Inlineskater fahren.“

Jürgen Weiß, der zu den Hundewiesen-Aktivisten angehört, findet den geplanten Weg ohnehin unsinnig. „Die Skater müssen über die Lakebrücke fahren, das ist ein absoluter Engpass, und dann schließlich an der Autobahnbrücke entlang.“ Dort führt eine Rampe die Skater erst steil hinauf, dann wieder steil hinunter – zusammen mit Radfahrern und Fußgängern. Wegen des Kunststoffbodens können Skater schlecht bremsen, rutschen aus. Wenn sie sich am Geländer festhalten, bekommen sie einen Stromschlag verpasst, wissen Freizeitsportler aus eigener Erfahrung
Rundkurs um den See ausreichend

.
Ein 20-jähriger Mann mit Inlineskates fährt dort gerade lang. „Ich kann mir vorstellen, dass es die Hundebesitzer stört, wenn auf der Wiese bald Skater fahren“, sagt er, „Mir reicht es vollkommen, nur um den Kemnader See zu fahren, einen zusätzlichen Weg brauche ich hier nicht.“ Fußgänger Rainer Bölte (64) findet: „Statt neue Wege zu bauen, könnten sie lieber dafür sorgen, dass die alten in Ordnung bleiben. Die Straße Brückenkamp, nahe der Seestraße, ist nämlich total mit Unkraut zugewachsen.“
*Quelle: KLICK

Nun soll auch eines der letzten Hundeparadiese verschwinden grr grr
Casi erzählte am SA schon davon und heute habe ich es in der Zeitung auch noch mal gelesen.Klar, an uns Hundehaltern kann man ja nix verdienen, aber verdienen die Städte nicht schon genug an uns durch die Hundesteuer und bekommen wir dafür von denen irgendeine Leistung zurück ????
Ich fände es sowas von zum kotz wenn dieser tolle Ort für Hund und auch Mensch uns nicht mehr zur Verfügung stehen würde Mad
GLG
Marion, Puck und Yukon

-------------------------------------------------------------------------------

Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten
Hagrid
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 04.08.11
Alter : 52
Ort : Kleve

BeitragThema: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Mi Aug 29 2012, 19:51

Kann man da nicht eine Unterschriftenaktion starten ?

Da werden wir den Sonntag in Witten nochmal richtig genießen.

LG
Marika+Hagrid
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Mi Aug 29 2012, 20:02

Das täte mir leid für euch! Ist immer das gleiche, die Hunde sind ja nicht wichtig!
Nach oben Nach unten
michabaer
Techn. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 945
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 40
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Mi Aug 29 2012, 22:14

ich hab das am Samstag für ein Scherz gehalten, das sie sich da ran trauen.....

Nach oben Nach unten
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 52
Ort : Heide/Holstein

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Mi Aug 29 2012, 22:48

Micha,mit sowas scherzen wir nicht
LG

-------------------------------------------------------------------------------

Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Mi Aug 29 2012, 23:17

Link zum Thema: Klick






So soll die geplante Streckenführung aussehen,
auf der Seite der Stadt Witten wird noch eine nicht mehr aktuelle Karte gezeigt: klick


Auf Facebook hat sich bereits eine breite Gemeinde gefunden, die ihren Protest kundtun.

Wollt Ihr dass die Hundewiese Witten, das "Doggie Island" erhalten bleibt, könnt Ihr Euren Protest HIERhin schreiben:

..den Betreiber, das Freizeitzentrum Kemnade
verwaltung@kemnadersee.de

....den Stadtbaurat
markus.bradtke@stadt-witten.de

.....den Naturschutzbund NaBu
info@nabu-ennepe-ruhr.de


und den Bund für Natur und Umweltschutz
bund-nrw@bund.de


Das erste Bild sagt schon alles......wo die ersten Pfosten gesetzt sind, werden sie wohl auch bleiben. Wieder rausreissen kostet Geld. Dort soll ein zaun entstehen, der dann die Hundehalter vom linken Ufer der Wiese ausschliesst. Gerade links können die Fellnasen aber ins Wasser, rechter Hand fährt die MS Kemnade und andere schwimmenden Fahrzeuge, zudem ist die Böschung recht steil.


-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
michabaer
Techn. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 945
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 40
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Do Aug 30 2012, 11:46

Nach oben Nach unten
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Fr Aug 31 2012, 02:13

Auf der Facebookseite unter den Kommentaren gibt es eine Unterschriftenliste zum downloaden. Ihr habt die Wahl, sie ausgeüllt wieder hochzuladen (bei der Facebookgruppe beschrieben) Ihr könnt die Liste aber auch in Witten einem der Gruppenmoderatoren übergeben.
Habe die Liste hier angehängt. Up Unterstützt bitte die Aktion "SOS Hundewiese Witten"
Ich schicke Euch die Liste auch gerne auf dem Postweg zu Wink
Anhänge
Unterschriften-Sammlung (1).pdf
Unterschriftensammlung
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(217 KB) Anzahl der Downloads 2

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
Hagrid
Macho
Macho
avatar

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 04.08.11
Alter : 52
Ort : Kleve

BeitragThema: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Fr Aug 31 2012, 21:03

@ Casi Danke für die Liste Up
Die gebe ich gleich am Sonntag in unserer Truppe rund.

LG
Marika+Hagrid

P.S ging grade an meine HuSchu
Nach oben Nach unten
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   So Sep 02 2012, 19:50

Super Marika, danke Dir Wink

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Mi Sep 05 2012, 19:02

Am Sonntag, dem 09. September plant die Facebookgemeinde von 0800h bis 1800h ein gemeinsames Gassi, Start in Heveney. Es wird um den Stausee gewadert, um möglichst viel Aufsehen zu erregen und möglichst viele Menschen anzusprechen / zu erreichen.
Wer Zeit hat, bitte kommt und unterstützt die Aktion Up

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Sa Sep 08 2012, 23:52

Wir werden morgen gegen 0800h am Parkplatz der HuWie starten und über diese Richtung Heveney wandern.
Von dort wohl ca. 0900h weiter um den See. Mal schauen wen wir so treffen.

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   Sa Sep 15 2012, 15:02

Zaun schützt Skater


"Konstrutiv", so Wilfried Perner, Geschäftsführer der Freizeitgesellschaft Kemnade, seien Gespräche zwischen ihm und Hundbesitzern verlaufen, die befürchteten, dass die Skaterbahn direkt über die Hundewiese führe.
Die Strecke werde auch nicht, wie in den Plänen zunächste eingezeichnet, auf der Mühlengrabenseite verlaufen, wo die meisten Hunde ins Wasser gingen, sondern längs der Ruhr, etwa 15 Meter breit abgezäunt. Gänzlich auf den Streckenverlauf verzichten möchte Perner nicht: "Denn dadurch würde der Rundkurs etwas 3 Km kürzer und damit weniger attraktiv. Die Zehn-Kilometer-Variante mit Beleuchtung dagegen ist in NRw einmalig"
Wie hoch der Zaun werden sol, der Hunde und Skater trennt, wird noch in Gesprächen mit Experten geklärt. Ausserdem werden als Sichtschutz längs der Absperrung Büsche gepflanzt. Damit Hunde sich nicht auf die Skaterseite verirren, soll an der Ein- und Ausfahrt des Abschnitts eine Art Schluse errichtet werden, die für die Tiere unüberbrückbar sein wird.
Um keinen weiteren Unmut von Hundehaltern auf sich zu ziehen, so Perner, wolle man weiterhin mit ihnen in Diskussion bleiben.



Quelle: www.derwesten.de

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hundehalter bangen um ihr Paradies   

Nach oben Nach unten
 
Hundehalter bangen um ihr Paradies
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Community :: Schlagzeilen-
Gehe zu: