Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört

Nach unten 
AutorNachricht
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 53
Ort : Heide/Holstein

BeitragThema: Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört   Fr Aug 24 2012, 08:28

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört

Gießen (cg). Eigentlich ist die Box im Tierheim dazu da, dass Fundtiere auch außerhalb der Öffnungszeiten abgegeben werden können, wenn keine Mitarbeiter vor Ort sind. Sie wird jedoch immer wieder auch zur »Entsorgung« missbraucht: Tierhalter, die sich nicht mehr um ihren Vierbeiner kümmern wollen, lassen diesen hier zurück.
Über einen besonders schockierenden Fall empören sich die Tierschützer derzeit. Die Tierpfleger entdeckten Anfang August morgens in der Fundtierbox einen alten, schwarzen, mittelgroßen Hund, der völlig verängstigt und verstört war. Sie nannten ihn »Olando«.

Das Ergebnis der tierärztlichen Untersuchung war niederschmetternd. Der Hund war fast blind, vermutlich fast taub und
offenbar herzkrank. Olando wurde liebevoll aufgepäppelt, und es wurde ein Aufruf in der Zeitung gestartet in der Hoffnung, dass er vielleicht doch irgendwo vermisst wurde. Es gab jedoch keine Rückmeldung.

Daher suchten die Tierheimmitarbeiter einen Gnadenplatz für den armen Hundesenior. Sie wollten, dass er wenigstens nicht in einem Tierheim sterben muss, sondern in seinen letzten Tagen oder Wochen einen vertrauten Menschen hat, der ihn schließlich auch auf seinem letzten Weg begleiten würde. Ein solcher Platz war recht schnell gefunden. Olando hat es aber nicht geschafft, er starb vor seinem geplanten Umzug. Die Hitze hat seinem schwachen Körper am Sonntag den Rest gegeben, er schlief abends in den Armen einer Tierpflegerin friedlich ein.

Die Tierschützer, die in ihrem Alltag eine Menge Elend erleben, sind zornig über so viel Grausamkeit. Katja Kastl, 2. Vorsitzende des Tierschutzvereins: »Für junge Tiere ist ein solcher Weg schon ein Trauma, aber man mag sich nicht vorstellen, was es für ein solch altes Tier bedeutet«. Diese Frage beschäftigt die Mitarbeiter des Tierheimes sehr. Denn selbst wenn finanzielle Not der Grund gewesen wäre, so hätte der Besitzer tagsüber ins Tierheim kommen können, um gemeinsam eine Möglichkeit zu suchen, sagen sie.

Nun wird dringend der Besitzer dieses Hundes gesucht. Hinweise deuten darauf hin, dass er »Paddington« geheißen haben könnte und 16 Jahre alt war. Informationen werden vertraulich behandelt. Der Tierschutzverein setzt sogar eine Belohnung für Informationen aus, die zur Identifikation seiner Besitzer führen. Hinweise an: 0177-196 2647 oder [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können].
*Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wieder mal ein sehr kontrovers zu diskutierender Beitrag.Warum musste der Besitzer so handeln? Die Hundebox wurde genutzt, hat sich der Besitzer nicht irgendwie doch Gedanken gemachr? Wäre es besser gewesen den armen Kerl einfach so auszusetzten?
Bei solchen Hundeboxen besteht doch das Risiko von vornherein wenn nicht sofort jemand auftaucht um sich um das Tier zu kümmern. Nicht umsonst werden Babyklappen dementsprechend verkabelt, dass nach einer Abgabe sofort jemand nachschaut.
GLG
Marion, Puck und Yukon

-------------------------------------------------------------------------------
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört   Fr Aug 24 2012, 11:57

Ich mag das alles garnicht mehr lesen! Es ist so traurig! Konnte man das arme Tier nicht für das bischen Zeit die er noch hatte friedlich in seine Heim lassen?
Aber das war sicher kein Heim!!
Ich könnte heulen!
Nach oben Nach unten
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 53
Ort : Heide/Holstein

BeitragThema: Re: Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört   Fr Aug 24 2012, 12:30

Aber das ist es was ich meine Fanny, vielleicht konnte der Besitzer es sich finanziell oder gesundheitlich nicht mehr leisten und hat ihn deswegen in die Box gebracht.
Es gibt nicht nur schwarz und weiss und ich würde auch einen anderen Weg wählen und trotzdem muss man diesen Bericht von vielen Seiten betrachten.
GLG
Marion,Puck und Yukon

-------------------------------------------------------------------------------
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört   Fr Aug 24 2012, 15:17

Sicher kann es so sein, aber dann sollte ich so mutig sein und um Hilfe bitten!
Ich kann mir nicht vorstellen, aus welchen Gründen auch immer mein Tier so zu verlassen!
Nach oben Nach unten
Casi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5371
Anmeldedatum : 16.08.09
Alter : 44
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört   Fr Aug 24 2012, 22:39

Der arme Kerl möge in Frieden ruhen Sad
Sicher gibt es viele Tierhalter, die aus finanzielen Gründen ihr Tier nicht mehr artgerecht versorgen können und den Zustand ihres Tieres nicht wirklich mehr realisieren können. Da sind menschliches und das Schicksal des Tieres eng verknüpft. Oft geht der eine mit dem anderen unter No .
Die zunehmenden Fälle von Animalhording sprechen ja ihre eigene Sprache, wo menshcliches Elend zunimmt, wächst auch das Leid der Tiere.
Damon kommt ja auch aus einem solchen Fall und ich kann bis heute seiner ehemaligen "halterin" nicht wirklich Vorwürfe machen.....zuviel wurde versäumt...ausgeblendet....
Manche Menschen könne sich mit erstaunlich viel Elend "arrangieren"...wiederum traurig, dass sie von der Gesellschaft so allein gelassen werden. Oft macht erkanntes Tierelend nur auf ebensogrosses Elend beim Tier aufmerksam No .

-------------------------------------------------------------------------------
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null !!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.NordicDogs.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört   

Nach oben Nach unten
 
Tierschützer über todkranken Hund in Fundtierbox empört
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Geruchsvergleich Ascleps

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Tierschutz :: Diskussionen und Berichte-
Gehe zu: