Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 Tierquälerei in Zoohandlungen

Nach unten 
AutorNachricht
Puck
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 01.05.11
Alter : 53
Ort : Heide/Holstein

BeitragThema: Tierquälerei in Zoohandlungen   Mi Jul 25 2012, 06:02

Tierquälerei in Zoohandlungen

Den Löwenanteil ihres Umsatzes machen Zoohandlungen mit dem Verkauf von Futter und Zubehör. Die Tiere in vielen Geschäften sind häufig nur Lockmittel für Kunden. Das Schicksal der Tiere ist vielen Ladenbetreibern deshalb ziemlich egal. Wir haben Stefan Klippstein vom Arbeitskreis Humaner Tierschutz e.V. mit versteckter Kamera begleitet und so teilweise verheerende Haltungsbedingungen vor die Linse bekommen.
Grundsätzlich müsse sich jeder, der in einer Zoohandlung ein Tier kauft, darüber im Klaren sein, dass das Kleintier dort nicht artgerecht lebe, meint Klippstein. Gerade kleinere Zoohandlungen hätten das große Problem, einfach nicht genügend Platz für Vögel, Nager, Fische, Amphibien und Reptilien zu haben. "Oft bekommt man auch eine falsche oder keine Beratung, weil die Verkäufer schlichtweg keine Ahnung haben", so der Tierschützer.
Tierarztkosten oft nicht vorgesehen

Problematisch ist die Lage auch, wenn Tiere krank werden oder sich verletzen. Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe schreibt uns dazu zwar: "Unverkäufliche Tiere werden im seriösen Zoofachhandel ebenso sorgsam gepflegt wie Tiere, die nur für kurze Zeit im Zoofachhandel weilen. Kranke Tiere werden grundsätzlich tierärztlich betreut." Doch für Stefan Klippstein ist diese Stellungnahme nur Theorie: "In der Praxis sieht es so aus, das Tiere kaum behandelt werden und nur die Zoohändler selber mit irgendwelchen Mittelchen daran herumdoktern. Denn ein Tier, etwa eine Ratte kostet 8,50 Euro. Wenn ich zum Tierarzt gehe, kostet das ein Vielfaches mehr Geld. Das würde sich wirtschaftlich nicht rechnen, deswegen wird es sehr oft unterlassen."
Einige schwarze Schafe

Während unserer Recherchen haben wir auch saubere und pflanzenreiche Aquarien, weitläufige Terrarien und Käfige mit ausreichend Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere gesehen. Sogar Volieren, in denen die Vögel auch fliegen können. Eigentlich sollte das der Standard sein, denn der Verband der Zoohändler (ZFF) hat Richtlinien zum Schutz der Tiere herausgegeben. Und die meisten Geschäfte sind Mitglieder im ZZF. Das Problem bringt eine Händlerin auf den Punkt, als sie mit unserem Experten ins Gespräch kommt: "Das kontrolliert kein Mensch."
* Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Leider gibts zu viele schwarze Schafe.
GLG
Marion, Puck und Yukon

-------------------------------------------------------------------------------
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)
Nach oben Nach unten
michabaer
Techn. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 945
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 40
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Tierquälerei in Zoohandlungen   Mi Jul 25 2012, 09:10

Immer wieder das gleiche Problem...

Jeder der sich ein wenig klar macht, was und wo er kauft, wird in solchen läden nix kaufen!

Das ist wie mit dem Welpenhandel aus Autos....
oder 300€ für ein Welpe... das kann nicht klappen...

Oder wie Zoo Z. in D.
Wer weiss, was z.B. ein Hund als Welpe braucht, und was besser nicht, der wird dort nicht kaufen.
Genauso mit den anderen Tieren...

Das wuerde für mich immer bei der Herkunftt anfangen.

Und die Leute, die sich darüber keine Gedanken machen,
bei denen hab ich kein Mitleid, aber da sind es dann wieder die Tiere die mir leid tun...

Eigentlich kann man nur die Leute warnen, warnen, warnen,
aufklären, aufklären, aufklären....

Aber das wird ein ewiger kampf bleiben....


Nach oben Nach unten
 
Tierquälerei in Zoohandlungen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Tierschutz :: Diskussionen und Berichte-
Gehe zu: