Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 Tierquälerei in Japan

Nach unten 
AutorNachricht
PA200
Rüpel
Rüpel
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 05.01.11
Alter : 48
Ort : Düdenbüttel

BeitragThema: Tierquälerei in Japan   Do Okt 27 2011, 15:05

als ich das heute morgen um 5 Uhr gelesen habe war der tag schon wieder gelaufen.!!!

da werden in japan hunde und katzen in eine gaskammer gesteckt und kämpfen 30 minuten mit dem tod.!!!!!!!!!

Link: Bild Zeitung Hamburg( die bilder sind sehr grausam )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Quelle Bild:

Text:


Tokio – Diese schreckliche Geschichte ereignet sich weit weg von Deutschland. Und sie geht uns doch so nah. In Japan kommt es zu grausamen Massentötungen von Hunden und Katzen!

Die Tiere werden vergast! Und dann verbrannt! Die Schock-Enthüllung, das Leiden der Tiere

Die Blicke der Hunde sind verzweifelt. Unruhig tapsen sie durch ihren Stahlkäfig. Gas strömt in die Box. Die Tiere spüren: Sie sterben gerade einen Horror-Tod. Einen Tod durch Vergasen! Es wird ein 30 Minuten langes Sterben!

Es ist für uns Europäer so entsetzlich, so widerlich: In japanischen Tierheimen werden auf diese grausame Weise jährlich 200 000 Hunde und Katzen getötet! Das Tierheim wie hier in Chiba (80 Kilometer von Tokio entfernt) – eine einzige Tötungsfabrik!

Grund der Massenmorde: Der Tierzuchtwahn in Japan! Mittlerweile gibt es landesweit 23 Millionen Haustiere. Und es werden immer mehr! Wenn die Tiere aber nicht verkauft werden können, kommen sie in eine der 108 Tier-Gaskammern (Hokenjos), die die japanischen Regierung betreibt.

Im offiziellen Jargon heißen die Tötungskammern „Traumboxen“. Unglaublich: Japanische Wissenschaftler haben die „Traumboxen“ entwickelt, da nicht einmal die Veterinäre die Tiere töten wollten – da ihnen ihr Leben heilig ist.

In dem einstöckigen Gebäude in Chiba dienen sechs mit Stahl verkleidete Räume als Todestrakt für jeweils 30 Hunde. Pro Jahr werden hier mehr als 5000 Katzen und 2000 Hunde vergast.

Jeden Dienstag und Freitag um 8.30 Uhr treiben Angestellte die Tiere durch einen engen Betongang zu einer der „Traumboxen“. Dann drückt ein Angestellter einen grünen Knopf, die Gaskammer füllt sich mit Kohlendioxid. Nach zehn Minuten hört man nur noch ein Wimmern, nach 30 Minuten sind die Tiere tot.

Danach kommen die Kadaver in ein Krematorium – und werden bei 600 Grad verbrannt. Die Tötungs-Schergen schütten die Asche in weiße Plastikboxen. Aufschrift: „Industrieabfall“.

Werden ausgesetzte Tiere auch in Deutschland getötet? Thomas Schröder (46), Präsident des Deutschen Tierschutzbundes zu BILD: „Niemals! Es wird in Deutschland kein gesundes Tier aus Platz- oder Kostengründen getötet. Das ist streng verboten.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tierquälerei in Japan   Do Okt 27 2011, 15:34

Die Bilder habe ich mir garnicht erst angesehen, der Bericht reicht um mein Herz höher schlagen zu lassen.
So eine Sauerei! Ich habe im letzten Jahr mal über eine Firma in Kanada berichtet.
Da wurden Huskys getötet, weil man zu viele hatte das waren so um die 200 Tiere.
Es ging da um eine Firma, die Huskytouren anbot. Da die Nachfrage nicht so groß war, wurden die überzähligen Tiere getötet!
In China verschwinden täglich Hunde die zum menschlichen Verzehr gebraucht werden!
Diese ganzen östlichen Länder sind im Umgang mit den Lebewesen unmenschlich!
Was die Tötung unserer heimischen Tiere angeht, da bin ich mir nicht so sicher!!
Meine Freundin hatte einen Hund aus einer Tötungsstation in Spanien.
Als sich herausstellte, dass das Tier bissig war wollte sie ihn wieder abgeben. Da hat man ihr gedroht, dass wenn der Hund nicht vermittelt würde, er wieder in die Tötungstation zurückkäme??
Ich kann mich fürchterlich über die Grausamkeiten der Menschen aufregen!
Und ich bin glücklich wenigsten einer armen Seele in Heim geboten zu haben!
Und ich weiss, dass auch mein nächster Hund wieder von der Nothilfe sein wird.
So schön wie Welpen sind, aber jeder gerettete Hund ist uns ungleich dankbarer!!
Leider können wir nur ganz kleine Beiträge zum Tierschutz leisten, aber wenn wir alle ein wenig mithelfen das Leid der Tiere zu lindern werden sie es uns ungeheuer danken!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tierquälerei in Japan   Do Okt 27 2011, 16:07

Das ist der Mensch!
Der Mensch,der sich als Krönung der Schöpfung wähnt und zerfressen ist von Gier jeglicher Art!
Andere Lebewesen gelten ja nichts!Haben ja angeblich keine Seele und keine Gefühle.....
Hauptsache das Ego wird befriedigt und der Rest ist Schweigen!
Ich weiß schon,warum ich Tiere lieber mag,als das Säugetier Mensch!
Zum Glück sind nicht alle Menschen so und viele geben alles um die Welt im Gleichgewicht zu bekommen.
Schon die nativen Völker wußten um den Untergang der Natur durch den Menschen.
Aber warum auch ein Gleichgewicht schaffen-wir brauchen ja 1000 Joghurtsorten und 5000 Schokoladensorten in bunten Verpackungen....Hauptsache die Industrie wird angekurbelt und in Borneo stirbt unsere Lunge!
Anstelle das man sich mal Gedanken über gute Alternativen macht und an sich selbst arbeitet(man muß nicht jeden Tag Fleisch essen z.b).Wenn jeder in Maßen leben würde und diese Industrie nicht in dem Maße ankurbeln würde,dann gäbe es auch keine Massentierhaltungen mehr.Weniger Fleischverzehr=weniger Anfrage an Fleisch!
Kauft das Fleisch vom Bauernhof nebenan und achtet auf die Umwelt-ein Jeder!
Nur dann geht es langsam aufwärts.Ich schweife ab...Sorry.Ich könnte jetzt stundenlang so weiterschreiben über die Überfischung der Meere oder der Holzindustrie.....Lassen wir das besser!
Die Hunde fühlen und wissen was passiert.Sie riechen das zum Einen und zum anderen können sie gedanklich Bilder erfassen,die andere Lebewesen denken.Heißt nichts anderes,als das sie bewußt in den Tod gehen und Angst haben,weil sie wissen,was nun passiert!
Schande über diese Menschen!
Sie haben keine Ehre und keinen Stolz.
Sie sind Arm an allem!
Reich ist der Mensch,der mit dem Herzen sieht und fühlt,mitleid empfindet und sozial und hilfsbereit ist!
Manchmal denke ich,das die Hölle die Erde ist und der Himmel erst dann kommt,wenn wir ihn uns selbst erschaffen haben-durch Liebe und Demut anderen Geschöpfen gegenüber!

Bleibt noch die Frage:Was kann man als Ottonormalverbraucher dagegen tun?Gibt es Petitionen zum Unterschreiben?Natürlich sollte man den Ankauf von Hunden aus den Ländern boykottieren!Ganz klar!
Ich sehe das so,wie Schamane(Fanny)-für uns gibt es nur Hunde aus der Nothilfe.Die Tierheime sind voll genug und dort gibt es auch Welpen,wenn man einen Welpen möchte.Wir werden uns stets erwachsene und auch etwas schwierigere Tiere aus dem Tierschutz holen-immer.Und wenn wir älter sind,dann kommen die Oldies zu uns.
Und noch etwas ist ganz wichtig:NICHT WEGGUCKEN!!!HANDELN!!!
Genauso wenn man sieht,das es irgendwo einem Tier ganz schlecht geht-den Tierschutz benachrichtigen!Bei allem Leid des Besitzers...So kann ein Tier doch garnichts dafür und hat ein Recht auf ein gutes Leben-und die Lebensjahre von Hunden z.b.sind nicht so hoch....Schnell handeln,aktiv und nicht passiv sein-für das Tier-jede Seele zählt!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tierquälerei in Japan   Do Okt 27 2011, 19:29

Ganz toll geschrieben liebe Steffi! Up
Du hast mir aus dem Herzen gesprochen! Vieleicht ist ja wirklich so, dass hier auf Erden die Hölle ist! Schlimmer kanns ja nicht werden!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tierquälerei in Japan   Do Okt 27 2011, 22:18

Ich hab das auch auf der Titelseite der BILD gesehen affraid GRAUSAM grr
Nach oben Nach unten
Hachiko
Junghund
Junghund
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 19.10.11
Alter : 28
Ort : Lüdenscheid

BeitragThema: Re: Tierquälerei in Japan   Do Dez 01 2011, 09:46

Ich hab mir das gerade angeschaut und hab da noch was ganz übles gefunden ... ich kann nicht verstehen wie man so etwas einem lebewesen antun kann egal ob hund katze oder was auch immer ...
wenn ich schon lese das auf ne katze mit einer armbrust geschossen wurde oder ein hund angeschossen gefesselt und dann lebendig begraben wurde


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Allein wenn ich das lese fühle ich mich als Mensch schlecht weil es meine Gattung ist die solch grausame dinge geschehen lässt....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tierquälerei in Japan   Do Dez 01 2011, 17:44

Crying or Very sad Ohne Worte................. Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
Hachiko
Junghund
Junghund
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 19.10.11
Alter : 28
Ort : Lüdenscheid

BeitragThema: Re: Tierquälerei in Japan   Do Dez 01 2011, 17:46

und leider passieren überall so viele grausame Sachen und keiner bekommt es mit und kann helfen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tierquälerei in Japan   

Nach oben Nach unten
 
Tierquälerei in Japan
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Tierschutz :: Diskussionen und Berichte-
Gehe zu: