Husky Forum
 
StartseiteKalenderFAQAnmeldenImpressumLogin
Up Herzlich willkommen bei NordicDogs, dem Forum nicht nur für Huskyverrückte Up
Huskywandern --- Klick
Forumstreffen 2016 -- klick
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Di Aug 28 2012, 07:46

Teilen | 
 

 Leistungshüten

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Leistungshüten   Sa Mai 22 2010, 22:45

Leistungshüten

Leistungshüten (Hütewettbewerbe/ Trials) gehört wie der Schutzhund zu den Gebrauchsprüfungen für den arbeitenden Hund, den Gebrauchshund. Beim Leistungshüten wird das Zusammenspiel von Hirte und Hund(en) bewertet, das Treiben und Zusammenhalten der Herde.

Beispielhaft wird hier das Leistungshüten des SV (Schäferhundvereins) kurz angerissen.

Beim Leistungshüten haben Hirte und Hunde Aufgaben zu erfüllen die bewertet werden:

1. Auspferchen. Eine fremde Herde von mindestens 200 Tieren wird vom Schäfer mit 2 Hunden aus einem Pferch (umzäuntes Gelände) herausgetrieben. Nachdem die Herde den Pferch verlassen hat, halten die Hunde die Herde zusammen.
2. Brücke. Die Herde muss über eine Brücke, oder simulierte Brücke, getrieben werden. Die Hunde verhindern, dass Schafe an der Brücke vorbei laufen.
3. Hindernisse, Verkehr: Die Aufgabe ist, die Herde ein breite Straße entlang treiben. Die Hunde sollen dafür sogen, dass sie durch den Verkehr nicht gefährdet werden, indem sie sich zwischen Herde und Fahrzeugen bewegen.
4. Verhalten im weiten Gehüt. Ein weites Gehüt kann eine große Flache sein, die nicht eingezäunt ist, die Schafe sollen nur einen Teil benutzen. Die Hunde patrouillieren um die Herde und halten sie im erlaubten Gebiet großräumig zusammen.
5. Verhalten im engen Gehüt. Hier ist der Raum sehr beschränkt, die Schafe stehen und fressen also auf sehr engem Raum. Da die Enge bewirkt, dass die Schafe die Tendenz haben den Raum zu verlassen, haben die Hunde sehr viel zu tun.
6. Engweg: Eine langer und enger Treibweg. Die Hunde müssen die Herde auf dem Weg halten und verhindern, dass sie an den Seiten durch Fressen Schaden anrichten.
7. Einpferchen: mittels der Hunde wird die Herde in einen Pferch getrieben.

Alle diese Punkte werden einzeln und mit unterschiedlichen Punktzahlen bewertet. Während der ganzen Zeit wird zudem Gehorsam, Fleiß und Selbstständigkeit bewertet, die Richter achten darauf wie der einzelne Hund seine Aufgaben erfüllt und wie er zum Beispiel mit Schafen umgeht, die die Herde verlassen haben.

Es gibt noch andere Hütewettbewerbe, die anderen Ansprüchen genügen, mit weniger zu hütenden Tieren oder mit nur einem Hund.

quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsh%C3%BCten
Nach oben Nach unten
 
Leistungshüten
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NordicDogs :: Lexikon :: Hundesportarten-
Gehe zu: